Meine Wetterfahrungen bei Bwin: Der Platzhirsch überzeugt

  • umfangreiches Wettangebot
  • Last-Minute-Wetten
  • gute Quoten
  • attraktiver Bonus

Unser Testergebnis

90/100

» Anbieter besuchen

Dieses Mal schreibe ich einen Erfahrungsbericht über Bwin Sportwetten. Es gibt ein paar Fakten, weswegen ich mich für den nach eigenen Angaben größten Sportwetten-Anbieter der Welt entschieden habe. Das Tippen dort ist sicher, fast unendlich möglich und einfach spektakulär. Weiterhin überzeugen der Bonus und das Prämienprogramm. Hört sich gut an, oder? Das finde ich auch. Genau deswegen habe ich mich dazu entschlossen, diesen Text zu schreiben. Vielleicht kann ja der eine oder andere von Euch von meinen Erfahrungen profitieren? Ich jedenfalls finde immer sehr schön, wenn andere User ihre Erfahrungsberichte veröffentlichen, denn ich kann Ihnen eine Menge lernen. Oft ziehe ich die Erfahrungen anderer Wetter zu Rate, wenn ich überlege, mich bei einem Sportwetten-Online-Anbieter zu registrieren. Meine Wetterfahrungen bei bwin sollen auch dabei helfen, den Wettanbieter genau einzuschätzen.

bwin screenshot 2

Das Wettangebot bei Bwin: Sportwetten online in riesiger Zahl

Ich habe ja bereits geschrieben, dass das Wettangebot bei Bwin im Prinzip kein Ende nimmt: Von exotischen Sportarten wie Netball über Randsportarten wie Tischtennis und Futsal bis zum Klassiker Fußball ist alles dabei. Das Angebot an Wetten ist dabei absolut konkurrenzlos in der „größten Sportwetten-Arena der Welt“, wie sich Bwin selbst nennt. Doch nicht nur die Masse an Partien ist enorm, auch die Wettmöglichkeiten innerhalb dieser sind groß. Dabei sind auch Wetten im Bereich Unterhaltung aus den Medien möglich. Die Live-Wetten inklusive Livescore: Das Tippen bei Live-Wetten ist bei Bwin nicht einfach nur das Setzen von Geld auf ein Sportergebnis. Live- und Audiostreams inklusive Livescore machen jedes Event zu einem Erlebnis. Der Bereich der Echtzeit-Wetten macht optisch etwas her und kann sogar durch jeden Nutzer individuell gestaltet werden – in gewissen Maßen natürlich. Solch ein Service ist bei der Konkurrenz weit und breit nicht zu finden. Eher unwahrscheinlich ist das Aufkommen von Langeweile. Wenn sie einen doch einmal packen sollte, stehen zahlreiche Chats zur Verfügung. Hier kann sich der Wetter dann über das jeweilige Event mit Gleichgesinnten austauschen – ein erstklassiger Mehrwert wie ich aufgrund meiner Wetterfahrungen bei Bwin empfunden habe.

Der Sportwetten-Bonus: großzügig mit fairen Bedingungen

Bwin setzt mit seinem Bonus neue Maßstäbe, vor allem was die Bonusbedingungen angeht. So verschenkt der Bookie an jeden Neukunden bis zu 50 €, indem die Ersteinzahlung verdoppelt wird. Zahlt der neue Nutzer 10 € ein, erhält er 10 € dazu, zahlt er 50 € ein, wettet er mit insgesamt 100 €. Es ist absolut sinnvoll, den größtmöglichen Bonus in Anspruch zu nehmen, indem 50 € eingezahlt werden. Dadurch ist das Startbudget größer und mehr Tipps können mit mehr Geld gesetzt werden, wodurch größere Gewinne möglich sind.

Absolut grandios ist, dass bei den Bedingungen für den Umsatz des Bonus‘ keine Mindestquote gefordert ist. So ist es eine Leichtigkeit, das Startkapital sechsmal umzusetzen und jeder noch so unerfahrene Wetter ist in der Lage, den Bonus am Ende auch auszuzahlen. Da rückt völlig in den Hintergrund, dass das Bonusgeld selbst verhältnismäßig niedrig ausfällt. Ich habe es in meiner gewohnt charmanten Art probiert: Die Freundlichkeit gegenüber den Nutzern ist enorm nach meinen Wetterfahrungen bei Bwin. Egal wie dumm ich mich angestellt habe und egal wie viele Fragen ich hatte, mir wurde schnell und kompetent geholfen. Daumen hoch dafür!

Wer sich bei Bwin anmelden möchte, ruft die Webseite unter bwin.de auf. Oben in der Mitte findet der Sportwetter gelb auf schwarz den Punkt „Jetzt registrieren!“. Nach einem Klick öffnet sich ein Formular, welches wahrheitsgemäß ausgefüllt werden muss. Hier kann der Wetter sich auch dafür entscheiden, nach der Ersteinzahlung den Bonus zu bekommen. Der User sollte hier übrigens nur korrekte Angaben machen, denn die Daten werden überprüft und falsche Angaben können dazu führen, dass eine Auszahlung nicht getätigt wird. Das wäre natürlich das Schlimmste, was passieren kann. Denn das Wetten erfolgt ja nicht, um hinterher kein Geld zu erhalten.

bwin bonus 2

Der Support und die Ein- und Auszahlungen: Alle Varianten dabei

Es gibt keine Zahlungsmöglichkeit, die es bei Bwin nicht gibt. Auch ClickandBuy und PayPal werden angeboten, was alles andere als eine Selbstverständlichkeit ist und einen Vorteil gegenüber Konkurrenten bedeutet. Weiterhin werden

 Neteller
 Ukash
 Skrill
 Paysafecard
 Kreditkarte
 Banküberweisung
 Kalixa

angeboten. Hier findet also wirklich jeder die Transaktionsvariante, die er sucht. Hin und wieder fallen Gebühren an. Sie betragen jedoch nur 2 %, was wirklich sehr wenig ist. Auch für Nutzer, die sich auf dem Portal noch nicht so gut zurechtfinden, ist eine Kontaktaufnahme sehr einfach, springt diese Möglichkeit beim Surfen doch ständig ins Auge. Beim Klick auf einen entsprechenden Link gelangt der User zu einem Kontaktformular, über das der Support kontaktiert werden kann. Einen Live-Chat gibt es nicht, was jedoch nicht wirklich ein Problem darstellt. Doch Bwin ist bemüht, den Kunden auch ohne Support zu helfen, indem die häufigsten Fragen und Antworten zusammen gefasst sind. Wer gar nicht warten möchte, kann zwischen 10:00 Uhr und 22:00 Uhr zum Telefon greifen und mit den Mitarbeitern kommunizieren. Meinen Wetterfahrungen bei Bwin zufolge kann der Service sehr gut mit der Konkurrenz mithalten.

 
Jetzt zu Bwinund Bonus kassieren!

 

Die Sicherheit, die Quoten und das Portal: wichtige Themen bei einem Wettanbieter

Zum Thema Sicherheit ist bei Bwin nicht viel zu sagen. Als „größte Sportwetten-Arena der Welt“ und Unternehmen, welches an der Börse notiert ist, gibt es in puncto Sicherheit keinen Grund für Bedenken. Eventuelle Gebühren werden transparent kommuniziert und das Sponsoring großer Fußballvereine spricht für sich. Die Quotierungen bei Bwin sind wirklich gut. Aber noch besser sind sie beim Blick auf das Remis. Ich habe mir die Mühe gemacht, die Quoten des Bookies mit den von anderen Online-Buchmachern zu vergleichen, und die Wetterfahrungen bei Bwin zeigen auf: der Anbieter spielt immer oben mit. Bei populären Sportevents sind die Wettquoten noch ein wenig besser und können dort sehr oft ein sehr hohes Niveau erreichen.

Bwin muss bei seinem Webauftritt zwei Dinge unter einen Hut bringen: ein enormes Wettangebot und Benutzerfreundlichkeit. Man könnte meinen, dass beides nicht zusammen passt, bei Bwin allerdings schon. Die Internetpräsenz des Bookies ist dunkel gehalten, bisweilen allerdings farblich abgesetzt. Eine gute Navigation wird über so genannte Quicklinks realisiert. Durch verschiedene Filter- und Sortierfunktionen kann ein Nutzer die Webseite an seine eigenen Bedürfnisse anpassen. Nutzer, die im Wettgeschäft neu sind, sollten sich ein wenig Zeit nehmen, um von den vielen Informationen nicht erschlagen zu werden. Wer jedoch bereit ist, sich mit dem Portal ein wenig auseinander zu setzen, wird sich schnell zurechtfinden.

Die Wettlimits und die Wettsteuer

Die Grenzen bezüglich der Wetteinsätze werde ich wohl nie testen können und deshalb ist dieser Punkt eher unnötig. Dennoch gehört das Erwähnen der Wettlimits zu einem Erfahrungsbericht und so finden sie auch hier ihren Platz: In einer Woche kann ein Nutzer Wetten im Wert von 250.000 € setzen, wobei der maximale Profit aus einer Wette bei 10.000 € liegt. Es gibt Bookies, die die Grenzen nicht so eng stecken, für den allergrößten Teil der Wetter sollten diese Limits jedoch genügen.

Im Jahr 2012 wurde beschlossen, dass Sportwetten-Anbieter 5 % ihres Umsatzes an den Staat abführen müssen. Es gibt Bookies, die diese Pflichtabgabe selbst bezahlen. Dann gibt es Online-Buchmacher, die die Steuer teilweise an ihre Kunden weitergeben und solche, die sie vollständig auf die Nutzer übertragen. Auch wenn es sich sehr gut anhört, wenn der Bookie die Wettsteuer selbst bezahlt, ist das nicht unbedingt so positiv wie es sich anhört, denn mitunter werden die Nutzer über schlechtere Quoten doch zur Kasse gebeten.

Wie geht Bwin mit der Mehrbelastung um? Hier wird die Steuer vom Gewinn der Nutzer abgezogen. Das heißt zum Beispiel nach meinen Wetterfahrungen bei Bwin: Ich setze 100 € bei einer Quote von 2,0. Mein Gewinn beträgt dann 200 €. Abzüglich der 5 % werden meinem Wettkonto 190 € gutgeschrieben. War mein Tipp falsch, übernimmt Bwin die Steuer für mich. Der Bookie zahlt die Wettsteuer also teilweise selbst.

bwin screenshot 1

Mein persönliches Fazit: positive Wetterfahrungen bei Bwin

Bwin überzeugt in allen Punkten. Die Auszahlungen funktionieren nach meinen Wetterfahrungen bei bwin zügig und zuverlässig, der Kundenservice ist sehr gut und absolut freundlich. Damit dieser gar nicht kontaktiert werden muss, werden viele Informationen zur Verfügung gestellt. Das riesige Wettangebot und die Übersichtlichkeit passen bei Bwin sehr gut zusammen, auch wenn das nicht jeder zunächst nicht glauben kann. Sortier- und Filterfunktionen machen die Navigation noch einfacher. Die Live-Wetten-Sektion kann teilweise selbst gestaltet werden, womit das Abgeben von Tipps in Echtzeit nicht einfach nur aus Wetten besteht, sondern regelrecht zu einem Erlebnis wird. Es ist sehr einfach, sich zu registrieren. Dazu muss der Wetter lediglich den entsprechenden Link auf der Startseite anklicken und das erscheinende Formular wahrheitsgemäß ausgefüllt werden.

Der Bonus und vor allem die Bonusbedingungen sind konkurrenzlos fair. Zwar muss der Bonus wie bei jedem Bookie einige Male umgesetzt werden, aber dafür ist keine Mindestquote angegeben. Durch diese Tatsache ist es auch für totale Anfänger überhaupt kein Problem, den Bonusbetrag freizuspielen und auszahlen zu können, wenngleich der Bonus natürlich etwas niedriger gehalten ist als bei der Konkurrenz. Es gibt einfach keinen Grund, sich nicht bei Bwin anzumelden. Mich hat Bwin auch bei den Wettlimits und den Wettquoten überzeugt. Dass die Wettsteuer nur teilweise an den Kunden weitergegeben wird, ist ein weiterer Pluspunkt. Von mir gibt es zum Abschluss nur einen Tipp: Anmelden!

Halt, einen habe ich noch: So viel Geld einzahlen, dass der größtmögliche Bonusbetrag erhalten wird! So ist das Startkapital größer und die Wetteinsätze können höher sein. Das bedeutet höhere Gewinne und ein schnell wachsendes Budget, worum es am Ende doch geht. Wenn zusätzlich eine gute Wettstrategie vorhanden ist, steht dem dauerhaften Erfolg nichts mehr im Wege!

 
Jetzt zu Bwinund Bonus kassieren!

 

Meine Wetterfahrungen bei Bwin: Der Platzhirsch überzeugt was last modified: Juni 12th, 2017 by Birgit