Heimsieg-Wetten bei niedrigen Quoten – Wettstrategien

Um mit Sportwetten erfolgreich zu sein, sollten Sie die richtige Strategie anwenden. Mit einer Strategie haben Sie noch keine Garantie, dass Sie gewinnen, doch können Sie häufiger gewinnen oder höhere Gewinne erzielen. Auch mit einer guten Strategie können Sie hin und wieder verlieren, das passiert sogar erfahrenen Wettfreunden. Das Wetten wäre langweilig, würden Sie immer nur gewinnen, denn gerade das macht die Spannung beim Wetten aus. Sie sollten möglichst viele Strategien kennen, wenn Sie häufig wetten wollen. Welche Strategie gut ist, hängt von der Sportart und von der Art der Wette ab. Einige Strategien versprechen ein hohes Maß an Sicherheit bei vergleichsweise geringen Gewinnen, andere Strategien versprechen hohe Gewinne, doch ist auch das Risiko größer. Die Strategie, die ich Ihnen nachfolgend vorstelle, kann ich Anfängern empfehlen, denn sie verspricht gute Gewinnchancen, doch fallen die Gewinne eher geringer aus, da die Quoten niedriger sind. Die Strategie der Heimsieg-Wetten mit niedrigen Quoten ist einfach anzuwenden, doch so wie bei jeder Strategie können Sie auch dabei nicht auf eine genaue Analyse vor der Wette verzichten.

Die Sache mit den Quoten

Bevor ich Ihnen die Strategie der Heimsieg-Wetten mit niedrigen Quoten erläutere, ist zu klären, wie die Quoten zustande kommen. Vielleicht haben Sie sich schon auf den Webseiten der Wettanbieter bei den verschiedenen Wetten umgesehen und festgestellt, dass bei den einzelnen Wetten die Quoten unterschiedlich hoch sind. Die Grundlage für die Quoten ist die Wahrscheinlichkeit, nach der ein Ereignis eintritt; diese Wahrscheinlichkeit wird prozentual angenommen. Zumeist wird zur Ermittlung der prozentualen Wahrscheinlichkeit keine komplizierte Berechnung vorgenommen, doch werden verschiedene Faktoren herangezogen, um die Wahrscheinlichkeit zu ermitteln. Solche Faktoren sind der Heimvorteil einer Mannschaft bei einem Heimspiel, die Torstatistik, die Siege, die Form der Spieler, der Trainer, der Platz in der Tabelle, aber auch Aspekte wie wichtige Siege oder der Klassenerhalt. Die einzelnen Buchmacher setzen für die Wahrscheinlichkeit unterschiedliche Prioritäten, daher ist die Wahrscheinlichkeit abhängig von den Buchmachern unterschiedlich, das hat unterschiedliche Quoten bei den einzelnen Wettanbietern zur Folge. Die Quote wird ermittelt, indem die Zahl 1 durch die Quote dividiert wird. Handelt es sich um ein Heimspiel eines Favoriten und wird die Wahrscheinlichkeit des Heimsiegs mit 80 Prozent angenommen, so wird die Quote folgendermaßen ermittelt:

1 : 0,80 = 1,25.

Die Quote ist mit 1,25 ziemlich gering, doch möchten Sie auf Nummer Sicher gehen, können Sie eine Wette mit dieser Quote abschließen. Deutlich höher sind die Quoten bei Unentschieden, bei Siegen von Außenseitern und bei Spezialwetten, beispielsweise auf das erste Tor. Viele Wettfreunde bevorzugen Wetten mit hohen Quoten, um einen hohen Gewinn zu erzielen, doch ist das Risiko, dass Sie verlieren, dabei deutlich höher. Je niedriger die Quote ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Ereignis eintritt. Sie können anhand der Quoten selbst ermitteln, wie hoch die Wahrscheinlichkeit vom Buchmacher angenommen wird. Wollen Sie bei einer Quote von 1,25 die Wahrscheinlichkeit ermitteln, rechnen Sie:

1 : 1,25 = 0,80.

Die Wahrscheinlichkeit liegt also bei 80 Prozent.

Wettanbieter mit guten Quoten finden

Da die Wettanbieter unterschiedliche Prioritäten bei der Festlegung der Wahrscheinlichkeit setzen, fallen die Quoten unterschiedlich hoch aus. Möchten Sie eine sichere Wette abgeben und dabei von den bestmöglichen Quoten profitieren, sollten Sie den Quotenvergleich im Internet nutzen. Der Quotenvergleich ist kostenlos und zeigt Ihnen, welche Quoten bei den einzelnen Wettanbietern für die aktuellen Wetten gelten. Sie können bei mehreren Anbietern wetten, so erhalten Sie immer hohe Quoten, ebenso können Sie ein breiteres Angebot an Wetten nutzen. Sie müssen sich, um zu wetten, nur registrieren, ein Konto eröffnen und Ihre Einzahlung leisten. Sind Sie bei einem Wettanbieter Neukunde, hat das oft den Vorteil, dass Sie einen Bonus erhalten können. Diesen Bonus müssen Sie innerhalb einer bestimmten Zeit mehrmals umsetzen, dafür sind Wetten mit einer Mindestquote vorgeschrieben. Heimsieg-Wetten mit niedrigen Quoten werden für die Umsetzung des Bonusses nicht immer anerkannt, denn die Quoten sind zu gering.

Zwar sind Heimsieg-Wetten mit niedrigen Quoten recht sicher, doch sollten Sie, um ganz sicher zu gehen, auf eine gründliche Analyse nicht verzichten. Sie sollten nicht nur auf die Mannschaft achten, die den Heimvorteil hat, sondern beide Mannschaften genauer unter die Lupe nehmen. Um eine gute Grundlage für Ihre Wette zu haben, sollten Sie mindestens die fünf letzten Spiele der Mannschaften anschauen und dabei auf die Zahl der Tore und darauf achten, ob es sich um ein Heim- oder ein Auswärtsspiel handelt. Diese Informationen finden Sie in Statistiken, die bei den meisten Wettanbietern auf den Webseiten vorhanden sind. Während einige Mannschaften bei Heimspielen zu Spitzenleistungen auflaufen, sind andere Mannschaften bei Auswärtsspielen deutlich besser. Sie sollten sich auch informieren, ob alle Spieler anwesend waren oder ob Spieler krankheitsbedingt pausieren mussten, denn das kann sich auf den Spielausgang auswirken. Diese Informationen können Sie auf den Webseiten der Teams abrufen. Für das aktuelle Spiel sollten Sie sich ebenfalls informieren, ob die Teams vollständig antreten oder ob wichtige Spieler krankheitsbedingt ausfallen. Fallen bei der auswärtigen Mannschaft Spieler aus, ist die heimische Mannschaft klar im Vorteil, Sie können mit ruhigem Gewissen auf den Sieg der heimischen Mannschaft wetten. Fallen hingegen bei der daheim spielenden Mannschaft wichtige Spieler aus, sollten Sie nicht auf die heimische Mannschaft wetten.

Bevor ich mit den Heimsieg-Wetten mit niedrigen Quoten begann, habe ich mich näher mit der Wettszene beschäftigt und über längere Zeit auf die Verteilung der Spielausgänge geachtet. Bei Quoten von 1,10 bis 1,20, also einer vom Buchmacher angenommenen Wahrscheinlichkeit von 83 bis 91 Prozent, liegt die tatsächliche Wahrscheinlichkeit, dass die daheim spielende Mannschaft siegt, ungefähr bei 95 Prozent. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Spiel im Remis endet, liegt ungefähr bei vier Prozent, während die Wahrscheinlichkeit, dass die auswärts spielende Mannschaft gewinnt, nur bei einem Prozent liegt.

Ich gehe beim Wetten auf Nummer Sicher und schließe daher häufig Wetten mit niedrigen Quoten ab, auf den Heimsieg einer Mannschaft. Dabei kann ich einen höheren Einsatz leisten, denn es ist eher unwahrscheinlich, dass ich diese Wette verliere. So wie bei jeder Strategie kann es allerdings auch dabei hin und wieder vorkommen, dass ich meine Wette verliere. Allerdings habe ich, seitdem ich diese Strategie anwende, noch keine Wette verloren. Ich schließe Heimsieg-Wetten ab, bei denen die Quote zwischen 1,10 und 1,20 liegt. Leiste ich dafür einen Einsatz von nur einem Euro, habe ich einen Gewinn von 1,10 oder 1,20 erzielt, denn der Wetteinsatz wird mit der Quote multipliziert. Der Reingewinn beträgt also 10 oder 20 Cent. Einsteigern empfehle ich, nur geringe Einsätze zu leisten, beispielsweise von einem Euro. Wollen Sie allerdings einen höheren Gewinn erzielen, sollten Sie pro Wette einen Einsatz von 10 Euro leisten, um dann einen Gewinn von 11 oder 12 Euro verbuchen zu können. Der Reingewinn liegt in diesem Fall bei einem oder zwei Euro.

Der Reingewinn, den Sie bei Quoten von 1,10 oder 1,20 erhalten, ist nur gering. Damit sich das Wetten dennoch lohnt, leiste ich immer höhere Einsätze, die ich von meinem Gewinn bestreite. Ich leiste für die erste Wette einen Einsatz von 10 Euro und habe bei einer Quote von 1,20 einen Reingewinn von 2 Euro. Der Einfachheit halber gehe ich in meinem Beispiel immer von einer Quote von 1,20 aus. Ich behalte vom Reingewinn einen Euro und setze nun für das nächste Spiel 11 Euro ein, um einen Gewinn von 2,20 zu erhalten. Ich behalte 1,20 Euro zurück und zahle beim nächsten Spiel 12 Euro ein, ich erhalte einen Gewinn von 2,40, von dem ich 1,40 Euro behalte. Bei der nächsten Wette setze ich 13 Euro ein. Irgendwann habe ich dann einen guten Gewinn angesammelt und fange wieder von vorne an, indem ich wieder 10 Euro für meine Wette einsetze. Mit meiner Wettstrategie bin ich zwar nicht deutlich im Plus, doch kann sich diese Strategie lohnen, da sie sehr sicher ist.

Möchten Sie Heimsieg-Wetten mit niedrigen Quoten abschließen und von einem hohen Gewinn profitieren, können Sie mehrere dieser Wetten zu einer Kombiwette zusammenfassen. Bei einer Kombiwette können Sie zwei Wetten, aber auch deutlich mehr Wetten zu einer großen Wette kombinieren, dabei werden die Einzelquoten der Wetten miteinander multipliziert, was eine höhere Gesamtquote ausmacht. Bei einer Kombiwette können Sie einen höheren Gewinn als bei einer Einzelwette erzielen, doch ist das Risiko deutlich höher. Bei einer Kombiwette müssen alle Tipps richtig sein, damit Sie gewinnen. Ist auch nur ein Tipp falsch, verlieren Sie Ihre Wette. Das Risiko, Ihre Kombiwette zu verlieren, ist allerdings bei den Heimsieg-Wetten mit niedrigen Quoten äußerst gering, deshalb kann es sich lohnen, mehrere Heimsieg-Wetten zu einer Kombiwette zusammenzufassen. Für eine Kombiwette können Sie bereits einen geringen Einsatz leisten, beispielsweise 1 Euro pro Einzelwette, um einen guten Gewinn verzeichnen zu können.

Bei Heimsieg-Wetten mit niedrigen Quoten haben Sie hohe Gewinnchancen, doch fallen die Gewinne nur gering aus. Diese Wetten versprechen zwar keine hohen Gewinne, doch können Sie Ihre Einsätze bei jeder Wette steigern, um immer höhere Gewinne zu erzielen; ebenso können Sie Kombiwetten abschließen und dabei von hohen Quoten profitieren. Bei einer Kombiwette platzieren Sie mehrere Einzelwetten zu einer Kombiwette, die einzelnen Quoten werden multipliziert.

Heimsieg-Wetten bei niedrigen Quoten bei Bet3000

bet3000 Heimsieg-WettenHeimsieg-Wetten bei niedrigen Quoten habe ich Ihnen nun vorgestellt, Sie brauchen jetzt noch den richtigen Wettanbieter. Ich empfehle Ihnen Bet3000, dort steht ein breites Angebot an Wetten bereit. Fußballwetten für deutschen Fußball werden für die erste bis dritte Bundesliga und für die Regionalliga angeboten, ebenso können Sie auf den DFB-Pokal wetten. Wetten auf ausländische Fußball-Teams sind ebenso verfügbar wie Wetten auf die Europa League und die Champions League. Bei Bet3000 können Sie auch auf viele andere Sportarten wetten, beispielsweise auf Handball, Eishockey, Tennis, Volleyball oder Basketball. Bet3000 bietet Ihnen Vorauswetten und Livewetten an, die Wetten sind übersichtlich dargestellt, die Quoten sind deutlich erkennbar. Ihre Wette platzieren Sie auf dem Wettschein, indem Sie auf die Quote klicken. Wichtige Spiele werden bei Bet3000 rechtzeitig angekündigt, so können Sie keine Live-Wette verpassen. Möchten Sie Heimsieg-Wetten bei niedrigen Quoten abschließen, können Sie sich zuvor auf der Webseite von Bet3000 gründlich informieren, denn Statistiken, Livescore-Ergebnisse und Sportnachrichten sind auf der Webseite abrufbar. Die Heimsieg-Wetten bei niedrigen Quoten können Sie bei Bet3000 als Einzel- und als Kombiwetten abschließen. Bet3000 ermöglicht Ihnen auch das mobile Wetten mit dem Smartphone oder Tablet, eine App für iOS und Android ist verfügbar. Diese App hält das gesamte Angebot von Bet3000 bereit, sie ist übersichtlich gestaltet und verfügt über einen Sportarten-Filter, mit dem Sie die Sportarten schnell aufrufen können.

Bet3000 – ein Wettanbieter mit vielen Vorteilen

Bet3000 bietet Ihnen verschiedene Vorteile, einer davon sind die sehr hohen Quoten, die im Schnitt bei 94 bis 95 Prozent liegen. Bei wichtigen Mannschaften steigen die Quoten auf 96 Prozent, bei einigen Spielen werden sogar Quoten von 98 Prozent gewährt. Auf die guten Quoten gewährt Bet3000 eine Bestquoten-Garantie; finden Sie die gewünschte Wette bei einem anderen Buchmacher mit einer besseren Quote, müssen Sie nur Bet3000 kontaktieren, um die bessere Quote zu erhalten. Bei Bet3000 ist alles sehr sicher, Ein- und Auszahlungen sowie die Datenübertragung erfolgen in sicher verschlüsselter Form. Die Webseite von Bet3000 ist mit einem HTTPS-Protokoll gesichert. Bet3000 verfügt über eine Lizenz der Aufsichtsbehörde von Malta, die innerhalb der gesamten EU gültig ist. Bet3000 verfügt darüber hinaus über ein Zertifikat vom TÜV. Die Einzahlungen können Sie bei Bet3000 per Banküberweisung, Sofortüberweisung, Skrill, Paysafecard und Kreditkarte vornehmen. Bis auf die Banküberweisung geht das Geld sehr schnell auf Ihrem Wettkonto ein und steht Ihnen zum Wetten zur Verfügung. Die Auszahlung der Gewinne können Sie online beantragen. Eine Wettsteuer müssen Sie bei Bet3000 nur im Gewinnfall zahlen, die Steuer wird in Höhe von fünf Prozent von Ihrem Gewinn abgezogen, der Nettogewinn von 95 Prozent wird auf Ihrem Wettkonto gutgeschrieben. Verlieren Sie, müssen Sie keine Steuer bezahlen. Die Steuer entfällt auch, wenn Sie eine Kombiwette mit mindestens drei Tipps abschließen und gewinnen. Neukunden werden bei Bet3000 mit einem Bonus von 100 Prozent auf die Ersteinzahlung begrüßt, dieser Bonus beträgt maximal 20 Euro. Damit Sie frei über Ihren Bonus verfügen können, müssen Sie innerhalb von 45 Tagen einmal den Einzahlungsbetrag und dreimal den Bonusbetrag
umsetzen, dabei müssen Sie Sportwetten mit einer Quote von mindestens 2,0 abschließen. Haben Sie Fragen, können Sie sich per E-Mail an den Kundenservice wenden. Bet3000 ist ein empfehlenswerter Wettanbieter.

 
Jetzt zu Bet3000und 100% Bonus von bis zu 20€ kassieren!

 

Heimsieg-Wetten bei niedrigen Quoten – Wettstrategien was last modified: Januar 9th, 2017 by Birgit