Kicktipp – Sportwetten mal komplett anders

Fußballwetten sind eigentlich der Grund, weshalb immer mehr Spieler versuchen, mit wenigen Tipps auf ihre Kosten zu kommen. Ob nun in einer kompletten Tippgemeinschaft oder sogar auf verschiedenen anderen Wegen. Derzeit gibt es einfach eine Reihe an besonderen Möglichkeiten, mit denen man erfolgreiche Tipps abgeben kann.

Kicktipp ist einer der Webseiten, auf denen man seine Einschätzung zu den verschiedenen Fußballspielen abgeben kann. Das Tippverhalten ist aber auch einer der wichtigen Faktoren, denen man dort nachgehen sollte. Die individuellen Regeleinstellungen zeigen dementsprechend auch, wie eine Tipprunde bei Kicktipp abläuft und wie die Grundsätze generell aussehen. Diese sollte man als Spieler dort schließlich kennen, um erfolgreiche Fußballwetten bei Kicktipp abgeben zu können. Mit einigen Tipps und Tricks kann man schließlich auch dort eine hohe Ausbeute erhalten und die ein oder anderen Tipps gewinnbringend abschließen.

Kicktipp Logo

Wie funktioniert Kicktipp eigentlich?

Im groben gesagt geht es bei Kicktipp darum, dass man einen Tipp zu den Spielen in der 1. Bundesliga abgibt. Die Teilnahme ist in dem Fall freiwillig und vor allem auch kostenlos. Mitmachen kann dort einfach jeder, der sich auf Kicktipp registriert. Pro Spieler ist allerdings nur ein Username möglich. Wichtig ist in dem Fall aber auch, dass man pro Spieltag nur eine Tipp abgeben. Sollte eine Person direkt mehrere abgeben haben, zählt nur der Tipp, der zuletzt eingetragen wurde. Das bedeutet daher, dass ein Tipp auch nur dann gewertet werden kann, wenn dieser vor Spielbeginn auf der Webseite eingegangen ist.

Des Weiteren ist jeder Tipper für sich selber verantwortlich. Aufgrund dessen sollte man als Tipper generell auch wissen, wie die Punkte dort verteilt werden. Bei einem richtigen Tipp bekommen die Spieler bei Kicktipp schließlich Punkte zugewiesen. Das Prinzip hierzu ist eigentlich relativ einfach, sodass man dahingehend nur einen kleinen Blick auf die Tabelle werfen muss.

Folgendes System ist bei Kicktipp wichtig:

3 Punkte: bei einem exakt richtig getippten Spiel

2 Punkte: bei einer richtig getippten Tordifferenz

1 Punkt: richtige Tendenz wurde getippt ( Sieg oder Niederlage )

In einer Rangliste werden dann alle erzielten Punkte und die dazugehörige Platzierung des Spielers mit aufgelistet. Sollten am Saisonende einige Gleichstand haben wird ebenfalls nach einem Punktesystem entschieden, wer wirklich Sieger geworden ist.

Wie kann man seine Kicktipp Kollegen hinzufügen?

Alle Spieler die bei Kicktipp angemeldet sind können je nach Wunsch ihre Kollegen zusammenführen. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass man die ein oder anderen Spieler auch in der Rangliste hervorheben kann. Selbst eine Filterung der einzelnen Spieler ist dort möglich,, sodass man generell immer alles im Blick hat. Doch wie geht das ganze nun wirklich? Eigentlich sind diese Schritte sehr einfach. Man muss lediglich den Tipper hinzufügen und kann dann schauen, dass man ihn markiert und speichert. Dieser Vorgang funktioniert andersrum genauso, sodass man einen Spieler auch wieder aus der Rangliste löschen kann.

 

Kicktippmit BadeschlappenLP

 

Wie gebe ich meine Tipps dort ein?

Für den Tipper selbst ist es weiterhin wichtig zu wissen, wie man seine eigenen Tipps abgeben kann. Schließlich kann man an jedem Spieltag auf alle Spiele seine eigenen Tipps abgeben und diese selbst einschätzen. Änderungen sind nach der Tippabgabe in dem Fall allerdings nicht mehr möglich. Aufgrund dessen muss man schon von Beginn an versuchen, dass man sich schnell entscheidet, den richtigen Tipp abzugeben. Jedes Spiel kann man dort separat tippen und das genaue Ergebnis eingeben. Dieser Vorgang ist dementsprechend sehr einfach, sodass auch Anfänger Kicktipp sofort verstehen werden.

Die Kicktipp Erinnerung

Viele Tipper fragen sich wahrscheinlich: Was ist eigentlich wenn man einen Tipp vergisst oder nur im letzten Moment weiß, welche Spiele getippt werden sollen. Wer sich bei Kicktipp registriert hat hat die Möglichkeit, sich per E-Mail oder sogar per SMS an die kommenden Spiele erinnern zu lassen. Somit wird man direkt informiert, an welchen Spieltagen, welche Spiele stattfinden und was man tippen muss. Somit bekommt man einfach alle Bundesliga Spiele mit und kann sich darauf verlassen seine Punkte holen zu können. Des Weiteren ist es wichtig, dass man weiß, dass wenn ein Spiel vergessen wird, dass keine Punkte möglich sind. Natürlich fällt man in der Rangliste dann auch wieder zurück, wenn alle anderen Spiele Punkte erhalten haben. Aufgrund dessen ist die Kicktipp Erinnerung eigentlich eine relativ gute Möglichkeit, um alle Spiele an den Spieltagen im Blick zu haben.

5 kleine Tipps für Kicktipp

Es gibt einige Tipps, die man ebenfalls nutzen kann, um bei Kicktipp weit oben zu stehen. Dementsprechend sollten sich alle Spieler dort ein eigenes Bild machen und die wenigen Tipps und Tricks einfach mal ausprobieren. Oftmals führen diese bereits zu einem guten Sieg.

Kciktipp Bildschirmfoto Tipprunde

Tipp Nummer Eins

Der erste Tipp den man in dem Fall geben kann ist, dass man des öfteren auf einen Heimsieg wetten sollte. In den meisten Fällen ist der Heimsieg genau das, was eigentlich als häufigstes Ergebnis eingeschätzt werden kann. Statistisch gesehen wirkt sich ein Heimsieg immer auf die 1. Bundesliga aus. Gerade dort kommt es in der Regel zwischen 43 Prozent und 49 Prozent in der Bundesliga zu Heimsiegen. Diesen Vorteil sollte man daher auch bei Kicktipp nutzen und schauen, dass man somit eine richtige Einschätzung abgeben kann.

Tipp Nummer Zwei

Es gibt aber auch einige Spiele bei denen man generell wissen wird, dass es zu einem Unentschieden kommen kann. Auch in dem Fall kommt es häufiger vor, dass die Mannschaften dort mit einem 1:1 aus dem Spiel rausgehen. In fast 50 Prozent der Fälle gehen die Bundesliga Spiele mit einem Unentschieden aus. Dementsprechend sollte man in der Regel eine Einzelwette nutzen und mit einem 1:1 versehen. Die Chancen auf einen Gewinn stehen bei Kicktipp nicht schlecht.

Tipp Nummer Drei

Ein weiterer Tipp der sich allemal lohnen wird ist, dass man direkt auf den Favoriten setzt. Viele Spieler schließen ihre Wetten heutzutage einfach deutlich zu riskant ab. Das bedeutet, dass sie ständig auf einen Außenseiter tippen, da die Quoten in dem Bereich deutlich höher sind. Man kann natürlich mal einen riskanten Tipp an einem Spieltag einbauen. Allerdings sollte man das Risiko in dem Bereich ebenfalls minimal halten. Es kommt bei Kicktipp schließlich immer darauf an, die richtigen Nuancen zu spielen und zu setzen.

Tipp Nummer Vier

Gleichzeitig sollte man sich die Form der Mannschaft genauer anschauen. Das bedeutet, dass man die Tabelle nutzen kann, um einfach zu schauen wer eigentlich Favorit ist und wer eher Außenseiter ist. Manchmal ist es auch sinnvoll, direkt die letzten sechs bis acht Spiele zu betrachten, um auch in dem Fall eine genaue Einschätzung erhalten zu können. Auch die Blicke auf die Auswärtstabelle sind in dem Fall besonders wichtig, da sich auch dort wertvolle Erkenntnisse ergeben können.

Tipp Nummer 5

Als letzter Tipp sollten sich die Spieler ebenfalls ein Bild von den Heimspielen verschaffen. Oftmals gewinnen die Mannschaften diese mit nur einem Tor Differenz. Oftmals gehen viele Spiele in der Bundesliga sogar 2:0 aus. Selten kommt es dann noch zu einem Gegentor. Es ist daher wichtig, dass an sich diese Vorteile selber aneignen, damit man bei Kicktipp gegen die andere Punkte sammeln kann. Der Ablauf ist in dem Fall schließlich ebenfalls kinderleicht, sodass es deutlich schneller gehen wird, sich gegen andere Tipps durchsetzen zu können.

Werden dem Spieler weitere Tipps angeboten?

Die oben genannten Tipps sind eigentlich eine gute Möglichkeit, um sich alle wichtigen Strategien aneignen zu können. Diese verhelfen den Tippern gleichzeitig auch dabei, dass man sich in der Ranglisten weit nach oben spielen wird. Kicktipp macht daher vielen Menschen einfach nur Spaß. Bei den meisten geht es nur intern um etwas, sodass man dort einige Wetten abschließt oder aber auch ein Kleinigkeit benennt, die man im Falle eines Sieges bekommen wird. Am Ende der Saison sieht man schließlich, wie die Tipps geholfen haben und wer in der Rangliste der beste war.

Kicktipp Grafik Fußball Jetzt mittippen

Das Fazit: Kicktipp als Spaß in Sachen Fußballwetten

Mit Kicktipp können die Personen nichts falsch machen, die zwar gerne Fußballwetten machen, aber nicht ihr eigenes Kapital einsetzen wollen. Dieses Portal gibt es schließlich schon seit viele Jahren, sodass man deutlich schnell sehen kann, wie viele Menschen generell Spaß daran haben werden. Es ist einfach bekannt, dass Kicktipp einfach vielen Menschen Spaß macht. Ob einfach nur mit Freunden, Arbeitskollegen oder generell Bekannten. Jeder kann für sich selber entscheiden, mit welchen Personen er weiterhin tippen möchte. Erfahrene Tipper werden dort bestimmt die ein oder anderen Möglichkeiten in Erfahrung bringen, um sich auf der Rangliste weit oben einzureihen.

Im Großen und Ganzen kann man generell mit Kicktipp einfach nichts mehr falsch machen. Schließlich ist die Seite völlig kostenlos, sodass man schnell und sicher auf seine Kosten kommen kann. Zusätzlich macht es einfach deutlich mehr Spaß, auf die Bundesliga Spiele zu tippen und sich weiterhin auf die Saison zu freuen. Man wird sehen, dass auch die Handhabung des Portals dort ziemlich einfach ist, sodass selbst Laie die Chance haben, sich schnell zurecht zu finden und ihre eigenen Tippgemeinschaften zu planen. Kicktipp ist schließlich schon seit Jahren einer der führenden Tippmöglichkeiten, die man kostenlos im Internet nutzen kann. Oftmals helfen die Erfahrungsberichte von anderen auch in dem Fall weiter, um sich selbst ein gutes Bild zu verschaffen, wie Kicktipp generell eigentlich funktioniert.

Kicktipp – Sportwetten mal komplett anders was last modified: Januar 9th, 2017 by Birgit