Probleme mit dem Wettanbieter – Was tue ich nun?

Bei der eigentlichen Abgabe der Sportwetten kann es bei den Buchmachern oftmals zu Problemen kommen. Demnach stellt sich oftmals die Frage, wie man in dem Fall handeln sollte. Es gibt schließlich einige seriöse Anbieter, bei denen man in dem Bereich nicht befürchten muss. Unter anderem gehören auch Wettportale, wie bet365, Bigbetworld oder auch Tipico dazu. Bei diesen Buchmachern hat man nicht einmal bei der Registrierung dort Probleme. Im Gegenteil, denn dort geht es einfach in wenigen Schritten gut zurecht, sodass man auch in dem Fall keine weiteren Sorgen mehr tragen muss. Selbst bei den Ein – und Auszahlungen wurden bisher noch keine Probleme bekannt gegeben was zeigt, dass alle Sportwetter auch dort mehr als zufrieden sind. Aufgrund dessen kann man bei den oben genannten Buchmachern allemal besonders interessante Online Wetten abschließen.

-iphone-6-und-iphone-6-plus - online wetten

Es gibt allerdings auch Buchmacher, bei denen es trotz alledem zu weiteren Problemen oder eher gesagt Komplikationen kommen kann. Es kann daher auch zu Unstimmigkeiten im Kundenservice kommen, wo viele Sportwetter dann nicht wissen, wie sie dort wirklich handeln sollen. Die rechtlichen Dinge sind ebenfalls ein wichtiger Bereich, bei dem man sich auch dort absichern sollte. Doch was tut man, wenn es wirklich zu Unstimmigkeiten mit den eigenen Buchmachern kommt? Wie sollte man auch in dem Fall handeln und welche Wege sind auch dann die richtigen?

Mit diese Fragen haben wir uns genauer befasst, damit auch wir Ihnen einige Hilfestellungen bieten können, die Ihnen zeigen werden, wie man sich auf die Gewinnerseite bringen kann. Dementsprechend können Sie bei uns die häufigsten Probleme nachlesen, die man generell mit den Buchmachern haben wird. Schauen Sie einfach selbst, was Sie dort erwarten wird und wie Sie auch in dem Fall am besten handeln.

Wie gehe ich bei Problemen mit dem Buchmacher eigentlich vor?

Sollte es einige Unstimmigkeiten mit dem Buchmacher geben ist es wichtig dass man sich direkt an den Kundenservice wenden sollte. Viele der Buchmacher möglichen in dem Bereich schon einen Kontakt per Live Chat oder sogar einer kostenlosen Hotline, an die man sich direkt wenden kann. Sollte es sich allerdings um weniger wichtige Probleme handeln, kann man den Kundenservice direkt per E-Mail kontaktieren. Auch dies ist eigentlich mittlerweile bei allen Buchmachern möglich.

Wichtig ist einfach, dass man auf Beschimpfungen und vor allem auch einem unangemessenen Ton absieht. Dies kann zu weiteren erheblichen Problemen führen, sodass man sich in dem Bereich mehr als bedeckt halten sollte. Aufgrund dessen ist es wichtig, selbst bei einem Buchmacher Vergleich zu schauen, wie es mit dem Kundenservice aussieht Dieser sollte einfach jederzeit helfen, sodass man sich auch sicher fühlen kann. Es ist daher sehr wichtig, dass man auch hierbei schaut, wie man sich an den Service wenden kann. Es gibt auch in dem allgemeinen FAQ Bereich, der ebenfalls bei den Buchmachern angeboten wird eine gute Möglichkeit, sich einigen Fragen dort zu stellen und einzulesen. Oftmals kann man auch somit schauen, dass man eine Lösung für das jeweilige Problem oder eben die Unstimmigkeit geben wird.

Was ist wenn der Buchmacher die Auszahlung blockiert?

Die häufigsten Probleme bei den Wettanbietern ist bis heute weiterhin, dass die Buchmacher oftmals eine Auszahlung verweigern können. Schaut man sich dahingehend auch in den Suchmaschinen um, kann man ebenfalls in Erfahrung bringen, dass viele Sportwetter diese Problematiken mittlerweile hatten. In vielen Fällen kommt es aber auch dort jederzeit zu einer idealen Lösung bei denen man sich keine weiteren Gedanken machen muss. Es gibt aber auch einige Punkte, anhand dessen man feststellen kann, wieso ein Buchmacher die Auszahlung in dem Fall verweigern darf.

  1. Es wurde die falsche Zahlungsart gewählt: Bei den meisten Buchmachern ist es der Fall, dass man für die jeweilige Auszahlung die gleiche Zahlungsmethode auswählen muss, wie auch bereits bei der Einzahlung. Sollte dies nicht der Fall sein kann es passieren, dass der Buchmacher die Auszahlung dahingehend verweigert.

    2. Das Wettkonto ist nicht verifiziert: Alle Sportwetter, die sich bei dem Buchmacher anmelden müssen erst einmal das eigene Wettkonto verifizieren. Sollte dies nicht der Fall sein kann es vorkommen, dass die Auszahlung verweigert wird. Auch das einreichen der Kopie des Ausweises und vor allem auch weiteren Daten muss in dem Fall gemacht werden.

    3. Ein noch offener Bonus: Sollte der Sportwetter direkt bei der Anmeldung einen Bonus in Anspruch genommen haben kann es ebenfalls vorkommen, dass man diese zunächst einmal freispielen muss. Es ist immer der Fall, dass der genutzte Bonus an bestimmte Bonusbedingungen geknüpft ist, an die man sich halten muss. Sollte dies nicht gemacht worden sein, darf der Buchmacher auch in dem Bereich die Auszahlung auf das Bankkonto verweigern.

    4. Das jeweilige Auszahlungslimit wurde überschritten: Es kann vorkommen, dass man als Sportwetter bei einem Buchmacher das eigene Auszahlungslimit überschritten hat. Es gibt bei allen Wettportale immer ein gewisses Limit, was die Auszahlungen betrifft. An dieses muss man sich ebenfalls halten.

    5. Der Verdacht auf Manipulation der Sportwetten: Natürlich kann es passieren, dass ein Verdacht auf Manipulation bei den Sportwetten ebenfalls vorhanden ist. Auch in dem Bereich muss man direkt schauen, dass es nicht zu Problemen kommt. Sollte es trotzdem der Fall sein muss man schauen, dass man dies auch direkt mit dem jeweiligen Buchmacher klärt.

    6. Man stößt auf einen unseriösen Buchmacher: Natürlich tummeln sich auch heute noch einige schwarze Schafe auf dem Markt. Das bedeutet, dass man nicht immer sicher sein kann, ob man sich bei einem seriösen Buchmacher angemeldet hat. Dies sollte man aber schon im Vorfeld klären. Hat der Buchmacher daher keine Lizenz, sollte man sich dort auch nicht registrieren.

 

market-manipulation

Die Wetten werden vom Buchmacher nachträglich storniert

Des Weiteren gibt es verschiedene Gründe, weshalb eine Wette bei einem Buchmacher storniert wird. Schaut man sich daher auch die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Buchmacher an wird man sehen, dass es in bestimmten Fällen dazu kommen kann, dass eben auch Sportwetten von dem Buchmacher selbst storniert werden. Dies kann auch eine falsche Wettquote sein oder aber auch in Spiel, bei dem man generell auf einen Wettbetrug aus war. Demnach sollte man auch in dem Bereich genau schauen, wie man sich dort verhält und gleichzeitig auch schaut, dass die stornierten Wetten ersetzt werden. Meistens kann es vorkommen, dass bei einer Stornierung nur eine bestimmte Quote bezahlt wird oder aber auch der Gesamtbetrag erstattet. Dies ist meistens von Buchmacher zu Buchmacher in dem Fall unterschiedlich.

 

Wettbetrug1

 

Der Bonus wird vom Buchmacher nicht ausgehändigt

Pauschal kann man behaupten, dass man bei einem seriösen Buchmacher einfach keine Sorgen haben muss, dass der genutzte Bonusbetrag nicht ausgehändigt wird. Trotz alledem gibt es einige Buchmacher, die man mit Vorsicht genießen sollte, sodass man auch in dem Fall beachten sollte, dass der Bonus in dem Fall ausgezahlt wird. Es gibt viele Fakten, die man somit beachten sollte. Dazu gehört auch, dass man schon vor der Registrierung bei einem Buchmacher nachliest, ob andere Sportwetter schon einmal schlechte Erfahrungen dort gemacht haben. Sollte dies der Fall sein sollte man von einer Registrierung dort direkt absehen. Aufgrund dessen ist es einfach sehr wichtig, sich die richtigen Buchmacher auszusuchen. Bei Wettportalen, wie bet365 und auch bet-at-home kann man immer davon ausgehen, einen seriösen und guten Buchmacher gefunden zu haben. Hierbei braucht man sich auch in Sachen Bonus keine weiteren Gedanken machen, sondern kann generell davon ausgehen, dass man dort seriös behandelt wird. Aufgrund dessen sollte einfach jeder Vergleiche ziehen und sich nur dort anmelden, wo man auch schon einige Sportwetten testen konnte. Die Auswahl der Buchmacher ist auch heute besonders groß, sodass man schnell den Überblick verlieren kann.

Das Fazit: Bei Problemen mit dem Buchmacher direkt handeln

Wahrscheinlich gibt es einige Sportwetter, die schon einmal Probleme mit einem Buchmacher hatten. Dies ist allerdings noch lange kein Grund dafür, direkt alle Wettportale über einen Kamm zu scheren oder somit auch nur noch negative Seiten zu finden. Das bedeutet somit, dass man generell schon in den Suchmaschinen gute Auflistungen bekommt, welche Wettportale eher unseriöse Anbieter sind und welche auf der Liste der schwarzen Schafe zu finden sind. Somit kann man sich auch dort schon einmal ein Bild machen, welche der verschiedenen Wettportale die besten sind und wie man auch dort einfach und sicher handeln kann.

Jeder Sportwetter kann somit davon ausgehen, dass er innerhalb des eigenen Buchmachers auch heute noch auf die verschiedenen Fakten einlassen sollte. Alleine die Vielzahl der Buchmacher und die Unterschiede dort sind gravierend, sodass man auch in dem Bereich jederzeit Vergleiche ziehen sollte. Die meisten Sportwetter wollen nicht nur ein umfangreiches Wettprogramm erleben, sondern auch einen ausgesprochen Kundenservice erhalten. Dieser soll einem schließlich in allen Bereichen helfen und einen guten Überblick bieten können, wie man dort einfach und sicher seine Wetten platzieren kann. Hilfreiche Informationen gibt es in den Vergleichen an sich auch dahingehend, wenn man nur die kleinen Fakten nachliest.

Im Großen und Ganzen kann man daher auch alle Probleme und Unstimmigkeiten klären, die mit einem Buchmacher auftreten. Man muss sich dort keine Sorgen mehr machen und kann in wenigen Schritten das beste dort rausholen. Schließlich sollen sich die Sportwetter auf den Wettportalen ebenfalls wohlfühlen, ohne das es zu weiteren Problemen kommen wird.

Probleme mit dem Wettanbieter – Was tue ich nun? was last modified: Oktober 13th, 2016 by Birgit