Die rechtliche Analyse auf dem allgemeinen Wettmarkt

Zahlen Sie gerne die Wettsteuer?Gerade in Deutschland ist die rechtliche Situation in Sachen Sportwetten immer wieder ein neuer Anlass für Diskussionen. Oftmals wissen die meisten Sportwetter nicht einmal was in dem Fall wirklich passiert oder wieso generell neue Diskussionen stattfinden. Schon seit vielen Jahren ging es daher bereits um die ersten Lizenzvergaben der Sportwetter. Auch zu dieser Zeit wurde sich daher weiterhin beraten. Sportfans führt es oftmals dahin, dass sie nur mit einer gewissen Verunsicherung die Sportwetten im Internet platzieren. Schließlich kann man selbst als Sportwetter nicht einmal mehr einschätzen, was wirklich Fakt ist und was wiederum nur Gerüchte sind. Sind die Sportwetten im Internet daher noch legal? Was sollte man auch hierbei weiterhin beachten, wenn man diese platziert?

Wir haben uns dahingehend mit der genauen rechtlichen Analyse auf dem deutschen Wettmarkt befasst und wollten somit einfach mal einige Fakten auflisten, damit Sie als Sportwetter ebenfalls einen idealen Einblick in den Bereich erhalten werden. Schauen Sie daher selbst, was es mit den Diskussionen auf dem deutschen Sportwetten Markt auf sich hat.

Was ist mit den Sportwetten Lizenzen aus Schleswig Holstein?

Im Jahr 2012 wurden die ersten Sportwetten Lizenzen in Schleswig Holstein aufgebaut. Zu dieser Zeit handelte es sich allerdings eher um eine kleinere Revolution auf dem deutschen Sportwetten Markt. Ziel war es allerdings, mit den Lizenzen auch einen gewissen Spielerschutz aufbauen zu können. Auf diese Art und Weise sollten daher auch die illegalen Sportwetten verhindert werden. Gleichzeitig war es Fakt, dass man die Kontrolle der Wettanbieter somit deutlich verstärken konnte. Die Ziele der Lizenzen waren in dem Fall daher mehr als eindeutig.

Ein weiterer wichtiger Punkt war es somit auch, dass man neben den klassischen Sportwetten auch bei vielen Buchmachern ein lukratives Angebot an Online Casinos und gleichzeitig auch Poker Spielen erleben durfte. Auch in dem Fall mussten erst einmal wieder Lizenzen vergeben werden. Es musste somit, vor allem was das Casino angeht klar gestellt werden, dass die Spiele mit einem Bankhalter einfach nicht erlaubt waren. Vor allem Baccarat, Roulette und vor allem auch Blackjack gehörten in dem Bereich dazu. Diese Erlaubnis galt damals nur für die Spielautomaten, die man von bekannten Herstellern mittlerweile erleben kann. Die Wettanbieter müssen daher in dem Fall nachweisen, dass sie sowohl online, als aber auch offline einen hohen Spielerschutz anbieten können. Dementsprechend gibt es nur wenige bekannte Buchmacher, bei denen man sich in dem Bereich sicher sein kann. Zu diesen gehören vor allem bet365 und auch Betway.

Einige Buchmacher sucht man wahrscheinlich vergeblich in den Listen. Das bedeutet allerdings noch lange nicht, dass diese Buchmacher dahingehend illegale Wetten anbieten werden. Schleswig Holstein hat mittlerweile schließlich einen Glücksspielvertrag abgeschlossen. Das bedeutet, dass keine weiteren Lizenzen in dem Fall mehr vergeben werden. Die erteilten bleiben allerdings im vollen Umfang auch hierbei bestehen.

 
Jetzt zu Bet365und Bonus kassieren!

Auch Hessen vergibt 20 Lizenzen für die Buchmacher

Hessen ist ebenfalls eines der Bundesländer, die schon damals mit der Vergabe von Lizenzen beauftragt wurden. Dies sollte bereits im Mai 2013 erledigt sein. Es kam aber in dem Fall zu einer Verspätung von knapp 16 Monaten. Trotz alledem wurden in Hessen 20 Unternehmen benannt, die dahingehend mit der Glücksspiellizenz ausgestattet wurden. Zur großen Überraschung waren auch dort bekannte Unternehmen, wie unter anderem bet365 und auch Tipico dabei.

Die begrenzte Anzahl an Lizenzen hat aber auch gezeigt, dass viele Klagen in dem Bereich eingingen, da angeblich keine richtigen Entscheidungen getroffen wurden. Sogar der bekannte Buchmacher Tipico hat in dem Fall geklagt. Begründet hat das Unternehmen es damit, dass die Begrenzung lediglich auf 20 Lizenzen festgelegt wurde, was wiederum gegen das europäische Recht verstößt. Daraufhin hat das Verwaltungsgericht in Wiesbaden die Lizenzvergabe in dem Fall untersagt.

Die wichtigen Eckpfeiler der hessischen Lizenzen

Man kann allerdings sagen, dass die hessischen Lizenzen von einigen Eckpfeilern geprägt sind. Das bedeutet, dass man ein absolutes Verbot in Sachen Casinos und Poker ausgesprochen hat. Zudem sollte der maximale Umsatz pro Kunde nicht mehr als 100 Euro im Monat betragen und dementsprechend auch begrenzt werden. Eine weitere Einschränkung liegt in dem Bereich darin, dass auch nur ausschließlich auf die Profiligen gewettet werden darf. Hinzu kommt mitunter eine Einschränkung was die Werbung dahingehend angeht. Auch gab es zu dieser Zeit noch Einschränkungen in der Zahlungsweise von Skrill. Dementsprechend hat die Gesamtbetrachtung einiger Eckpfeiler gezeigt, dass man dort erst einmal die rechtlichen Hintergründe kennen muss, um dahingehend auf er sicheren Seite stehen zu können.

 

money-718621_640

 

Die EU Lizenzen in Deutschland völlig legal

In Deutschland muss man sich in Sachen EU Lizenzen keine weiteren Gedanken mehr machen. Aufgrund der Rechtslage wird es zwar noch dauern, bis das gesamte Chaos in den deutschen Lizenzen endlich einmal beseitigt ist. Allerdings müssen sich die meisten Sportwetter dahingehend nicht einmal mehr Gedanken machen. Deutsche Wettfans müssen daher nicht auf die eigenen Sportwetten verzichten. Im Gegenteil, denn gerade heute sind die EU Lizenzen mehr als sicher, sodass man auch in dem Bereich davon ausgehen kann, dass es nicht zu weiteren Komplikationen kommen wird. Schließlich ist das Anbieten von Wetten in Deutschland legal, sodass man mit den EU Lizenzen auch dort garantiert nichts mehr falsch machen kann.

Wer sich trotz alledem unsicher ist, kann sich einfach in dem Impressum des jeweiligen Buchmachers umschauen und dort nachlesen, was es mit den Lizenzen in dem Bereich auf sich hat. Die meisten Anbieter listen dort auch genauer auf, was wichtig ist, wenn es um die Lizenzen dort geht. Auch die Sicherheitsbestimmungen im allgemeinen Glücksspiel stehen dort weit an erster Stelle.

Deutsche Sportwetter und die Wettsteuer

Die 5 Prozent Wettsteuer ist mittlerweile kein Neuland mehr für bestehende Sportwetter. Im Gegenteil, denn schon vor einigen Jahren wurde diese eingeführt und bildet daher einen wichtigen Teil bei den meisten Buchmachern. Das bundesweite Gesetz hat sich daher allemal durchgesetzt und zeigt auch heute noch, dass die Sportwetter selbst teilweise die Wettsteuer abführen müssen. Der Buchmacher übernimmt allerdings in dem Fall die Berechnung der Wettsteuer.

Es gibt somit einige Sportwettenanbieter, die die Wettsteuer direkt für den Kunden übernehmen. Andere wiederum erheben diese nur, wenn es zu einem Gewinn kommt. Wiederum andere Buchmacher übernehmen diese komplett und geben sie daher nicht an den Kunden weiter. Die 5 Prozent Wettsteuer wurde allerdings festgelegt, sodass man sich dahingehend ebenfalls keine weiteren Sorgen mehr machen muss. Es fällt meistens auch kaum auf, dass ein minimaler Betrag für die Wettsteuer bei dem Gewinn des Sportwetters abgezogen wird.

 

Wettsteuer3

 

Die Buchmacher, die daher die Wettsteuer komplett für den Kunden übernehmen bieten dementsprechend auch einige klare Vorteile. Besonders der Buchmacher Tipico hat sich in dem Bereich allemal einen Namen machen können. Das positive ist daher, dass man sich somit keine Gedanken mehr um die Wettsteuer machen muss, sondern lediglich schauen sollte, wie man die ersten gewinnbringenden Wetten dort abschließen kann. Aufgrund dessen handelt es sich in dem Fall um eine besonders lukrative Lösung für den Sportwetter selbst. Dieser muss sich keine weiteren Gedanken mehr machen und kann sich auf einen sicheren Wettverlauf dort einlassen.

Das Fazit: Rechtliche Grundlagen kennen und Wetten abschließen

Fakt ist einfach, dass man auch bei seinen eigenen Sportwetten wissen sollte, dass es sich hierbei um wichtige, rechtliche Grundlagen handelt, die man einhalten sollte. Es ist daher sehr wichtig, sich auch dahingehend einzulesen und bei den einzelnen Buchmachern zu schauen, wie man dort handelt und welche Sicherheiten diese bieten können. Man kann somit schnell erkennen, wie einfach es sein kann, alleine dort im Impressum zu schauen, wie man sich ein ideales Bild machen kann, um alle wichtigen Daten und Fakten dort nutzen zu können Schließlich wünschen sich alle Sportwetter heute einen seriösen und sicheren Buchmacher, bei dem man sich keine weiteren Gedanken machen muss.

Es ist daher sehr wichtig, dass man sich von dem Chaos auf dem Sportwetten Markt nicht direkt irritieren lässt. In Deutschland muss man sich in dem Fall einfach keine weiteren Gedanken mehr machen. Man muss nur schauen, wie man dort wirklich handeln kann und wie man sich auf die Wettsteuer bei den jeweiligen Buchmachern einlassen möchte. Die einzigartigen Vorteile sind daher deutlich zu erkennen. Aufgrund dessen kann man sich jederzeit ein eigenes Bild machen und schauen, dass man auch in dem Bereich einfach das beste erreichen kann. Die rechtlichen Grundlagen sind vor allem in Deutschland mittlerweile mehr als geklärt, sodass man sich dort garantiert keine weiteren Sorgen mehr machen muss. Man kann alle wichtigen Daten nachlesen und sich zu allen Eckpfeilern auch weiterhin informieren. Nur so kann man auch als Sportwetter einen eigenen Weg finden, um die besten Informationen dort zu erhalten.

 
Jetzt zu Betwayund 100% Bonus von bis zu 50€ kassieren!
Die rechtliche Analyse auf dem allgemeinen Wettmarkt was last modified: Januar 25th, 2017 by Birgit