Fußball tippen – Sollte man als Anfänger erst üben?

Kind im TorJeder Wettprofi hat irgendwann angefangen und wurde dann im Laufe der Zeit erfolgreich. Ganz sicher haben diese Wettprofis zu Beginn nicht nur Erfolge mit ihren Wetten verzeichnet, sondern auch Niederlagen hinnehmen müssen. Wer nur nach dem Bauchgefühl wettet, der muss mit Niederlagen rechnen. Wenden Sie eine Strategie an, können Sie zwar nicht immer gewinnen, doch haben Sie größere Gewinnchancen und können Ihre Verluste deutlich reduzieren. Die Angebote bei den Online-Buchmachern erscheinen verlockend, eine Vielzahl an Fußballwetten steht dort zur Auswahl. Schnell haben sich neue Kunden registriert, um schon kurze Zeit später mit dem Wetten zu beginnen. Noch dazu erhalten neue Kunden bei den meisten Wettanbietern einen Bonus, der jedoch innerhalb einer bestimmten Zeit mehrmals umgesetzt werden muss, damit der Kunde über den Bonus verfügen kann. Möchten Sie erst mit dem Wetten beginnen, werden Sie sich vielleicht die Frage stellen, ob Sie erst üben sollten. Das kann sinnvoll sein, doch ist es nicht unbedingt erforderlich. Ich gebe Ihnen Tipps, wie Sie üben können, aber wie Sie auch ohne Üben mit dem Wetten erfolgreich werden können.

Finden Sie einen Wettanbieter zum Üben

Bei den Online-Wettanbietern haben Sie keine Möglichkeit zum Üben, denn Sie müssen sich registrieren und ein Konto eröffnen. Die Registrierung ist zwar unverbindlich, doch möchten Sie den Bonus für neue Kunden erhalten, müssen Sie in den meisten Fällen die Ersteinzahlung innerhalb weniger Tage nach der Registrierung leisten. Sie müssen, damit Ihnen der Bonus nicht entgeht, innerhalb einer bestimmten Zeit Wetten mit einer Mindestquote abschließen und dabei zumeist Einzahlungs- und Bonusbetrag umsetzen, damit Sie frei über den Bonus verfügen können. Dabei haben Sie keine Gelegenheit zum Üben. Dennoch können Sie üben und dafür einen Online-Wettanbieter aussuchen, beispielsweise Bet365 oder Tipico, denn hier ist das Angebot an Fußballwetten besonders gut, auch viele Sonderwetten werden angeboten. Um zu üben, müssen Sie sich nicht registrieren. Später, wenn Sie mit Ihren Übungen erfolgreich waren und um Geld spielen möchten, können Sie sich dort auch registrieren. Sie sollten den Aufbau des Wettanbieters und das Angebot an Fußballwetten genau studieren. Sie finden Wetten auf die erste bis dritte Bundesliga, aber auch auf die Regional- und Oberliga. Gerade bei Tipico und bei Bet365 sind auch zahlreiche Sonderwetten verfügbar, die allerdings für Einsteiger nicht gerade zu empfehlen sind, da sie schwieriger sind. Um mit solchen Wetten später erfolgreich zu werden, können Sie sich auch an diesen Wetten üben. Sie sollten auch den Livewetten-Bereich nicht vergessen, bei den Livewetten können Sie ebenfalls üben.

So können Sie üben

Möchten Sie üben, sollten Sie sich zuerst an der ganz einfachen Tendenzwette versuchen und Teams auswählen, die Sie kennen. Die Tendenzwette schließen Sie auf einen Heimsieg, auf einen Auswärtssieg oder auf ein Unentschieden ab, das bei den meisten Wettanbietern mit „X“ gekennzeichnet ist. Zu allen Wetten finden Sie die Quoten, sie drücken die Wahrscheinlichkeit für ein Ereignis aus. Je unwahrscheinlicher dieses Ereignis ist, desto höher sind die Quoten. Um zu ermitteln, welchen Gewinn Sie erhalten, müssen Sie Ihren Wetteinsatz mit der jeweiligen Quote multiplizieren. Möchten Sie üben, müssen Sie Ihre Wette mit der Quote notieren. Sie sollten ein Notizbuch verwenden oder eine Excel-Liste erstellen, denn so haben Sie immer einen guten Zugriff auf Ihre Wetten und können diese Aufzeichnungen als Grundlage für Ihre späteren Wetten verwenden. Notieren Sie, welche Mannschaften gegeneinander angetreten sind, wie die Quoten waren und wie Sie gewettet haben. Später, wenn das Spiel entschieden ist, notieren Sie den Ausgang des Spiels. So gehen Sie bei jeder Wette vor, die Sie ohne Geld abschließen. Vergessen Sie auch nicht, einen fiktiven Einsatz anzugeben, beispielsweise einen Euro. So sehen Sie später, was Sie gewonnen oder verloren hätten. Haben Sie mit diesen Tendenzwetten mehrmals Erfolg gehabt, können Sie sich bei einem Wettanbieter registrieren und dann Ihre ersten Wetten abschließen. Möchten Sie es später mit anderen Wetten versuchen, beispielsweise mit der Über-/Unter-Wette, Asian Handicap oder Wette auf Torschützen, können Sie auch dafür die entsprechenden Wetten beim Wettanbieter auswählen und dann ohne Geld üben.

Livewetten – eine gute Möglichkeit zum Üben

Eine gute Gelegenheit zum Üben sind die Livewetten. Sie finden zahlreiche Möglichkeiten für die Livewetten, beispielsweise Wetten auf Halbzeitergebnisse oder auf späte Tore. Sie sollten sich zum Üben die Wette und die Quote notieren und dann das Spiel anschauen. Sie haben die Möglichkeit, sich ein Bild von den Spielern und von der Situation zu machen, um dann zum richtigen Zeitpunkt die Wette zu platzieren. Notieren Sie, welchen Einsatz Sie leisten möchten, und warten Sie dann den Ausgang des Spiels ab. Um später mit Livewetten erfolgreich zu sein, sollten Sie möglichst viele Livewetten ohne Geld durchspielen und jedes Mal das Spiel verfolgen.

Üben oder nicht?

Ich habe Ihnen nun ein paar Tipps zum Üben gegeben. Haben Sie entsprechend viele Wetten ohne Geld abgeschlossen und Erfolge gehabt, können Sie sich bei einem geeigneten Wettanbieter registrieren und dann mit einem geringen Einsatz wetten. Das Üben ist eine sinnvolle Vorbereitung für Einsteiger, denn so reduzieren Sie Verluste. Sie müssen allerdings nicht immer üben, sondern Sie können das Wetten auch ganz locker mit geringen Einsätzen und einfachen Wetten angehen lassen.

Bereiten Sie sich auf Ihre Wetten vor

Schon von Anfang an kommt es auf die richtige Vorbereitung auf die Wetten an, egal, ob Sie erst ohne Geld üben oder gleich mit Geld wetten. Sie sollten Statistiken heranziehen, die Sie bei den meisten Online-Wettanbietern abrufen können, und sich über die Torbilanzen der Mannschaften informieren. Wichtig sind auch Informationen über die Mannschaften, denn es kommt darauf an, ob wichtige Spieler krankheitsbedingt oder durch eine Rote Karte gesperrt sind. Sie sollten beide Mannschaften diesbezüglich analysieren und Ihre Ergebnisse notieren. Fehlen bei der Außenseitermannschaft wichtige Spieler, stehen die Chancen für den Favoriten gut. Im umgekehrten Fall, wenn beim Favoriten wichtige Spieler ausfallen, hat der Außenseiter eine gute Chance. Vor jeder Wette sollten Sie die Zeit investieren und Analysen vornehmen, denn das zahlt sich schon von Anfang an aus. Auf den Webseiten der Mannschaften, aber auch auf einschlägigen Internetseiten rund um Fußball finden Sie solche Informationen. Sie sollten auch auf die Motivation der Spieler achten. Bei den Livewetten sehen Sie, wie die Spieler motiviert sind. Schließen Sie eine Vorauswette ab, sollten Sie berücksichtigen, ob eine Mannschaft um den Klassenerhalt oder einen Titel kämpfen muss oder ob eine Mannschaft ihren Titel schon sicher hat. Ein Trainerwechsel kann sich ebenfalls auf die Motivation der Spieler auswirken. Verfolgen Sie regelmäßig aktuelle Sportnachrichten, um eine gute Grundlage für Ihre Wetten zu haben.

So sollten Sie als Einsteiger vorgehen

Egal, ob Sie geübt haben oder nicht, kommt es für Sie als Einsteiger beim Wetten um echtes Geld darauf an, dass Sie nur einfache Wetten auswählen und mit niedrigen Einsätzen wetten. Möchten Sie den Bonus in Anspruch nehmen, sollten Sie nur die Mindesteinzahlung leisten, mit der Sie bonusberechtigt werden. Würden Sie eine hohe Einzahlung leisten und den Bonus in voller Höhe erhalten, müssten Sie häufig wetten und hohe Einsätze leisten, das ist für Sie als Einsteiger kaum möglich. Sie müssten in diesem Fall hohe Verluste hinnehmen, das ist nicht der Sinn des Wettens. Lesen Sie sich die Bonusbedingungen genau durch und überlegen Sie, ob es Ihnen wirklich möglich ist, die Bonusbedingungen zu erfüllen. Um den Bonus zu erhalten, müssen Sie Wetten mit einer Mindestquote abschließen, nicht immer gilt diese Mindestquote auf einfache Wetten. Können Sie die Bonusbedingungen nicht erfüllen, sollten Sie auf den Bonus verzichten. Bei vielen Wettanbietern müssen Sie bei der Registrierung angeben, ob Sie den Bonus erhalten wollen.

Tippen Keyboard

Tasten Sie sich langsam heran

Mit einfachen Wetten können Sie sich langsam herantasten und erste Erfahrungen beim Wetten mit Geld sammeln. Sie sollten grundsätzlich nur auf Teams wetten, die Sie kennen, und sich gründlich vorbereiten, so wie ich es beschrieben habe. Die Tendenzwette ist gut für Einsteiger geeignet, vor allem die Favoritenwette. Mit einer gründlichen Analyse sollten Sie sich vergewissern, ob der Favorit tatsächlich gute Chancen hat. Auch dann, wenn Sie nur Wetten mit geringen Quoten abschließen, können Sie im Laufe der Zeit einen attraktiven Gewinn anhäufen. Bei den Wetten mit niedrigen Quoten sind die Gewinnchancen höher; wetten Sie entsprechend häufig, erzielen Sie häufiger Gewinne. Ich kann Ihnen auch die Wette auf ein Unentschieden empfehlen, vor allem bei ungefähr gleich starken Mannschaften, beispielsweise aus dem Mittelfeld oder dem unteren Bereich aus der Tabelle. Es ist gar nicht so selten, dass es bei Bundesliga-Spielen zu einem Unentschieden kommt; manche Mannschaften spielen besonders häufig unentschieden. Bevor Sie eine Wette auf ein Remis abschließen, sollten Sie sich allerdings über vergangene Spiele dieser Mannschaften und über die Torbilanz informieren. Im Laufe der Zeit bekommen Sie das richtige Gespür für das Wetten, dann können Sie auchÜber-/Unter-Wetten, Wetten auf Torschützen, Wetten auf Eckbälle oder Asian Handicap abschließen. Die Ergebniswette, bei der Sie beispielsweise auf ein 3:1 wetten, ist schon schwieriger, doch können Sie dafür üben, um das nötige Feeling dafür zu bekommen.

Fazit: Üben ist sinnvoll

Möchten Sie in Fußballwetten erst einsteigen, ist es tatsächlich sinnvoll, wenn Sie sich mit Üben darauf vorbereiten. Vor jeder Wette sollten Sie eine umfangreiche Analyse vornehmen, das ist bereits beim Üben wichtig. Lagen Sie mit vielen Ihrer Tipps richtig, dann können Sie sich einen Wettanbieter aussuchen und sich dort registrieren. Versuchen Sie es erst einmal mit einfachen Wetten, um sich langsam heranzutasten.

 
Jetzt zu Betworldund bis zu 100€ Bonus kassieren!
Fußball tippen – Sollte man als Anfänger erst üben? was last modified: Januar 9th, 2017 by Birgit