Kann man von Sportwetten leben?

Viele Fans träumen bis heute noch davon, mit den eigenen Sportwetten bares Geld verdienen zu können, sodass man gar nicht mehr arbeiten gehen muss. Doch kann das wirklich funktionieren? Wie geht man in dem Fall am besten vor? In der Realität sehen diese Träume schließlich anders aus. Laut zahlreichen Statistiken können nur rund 20 000 Sportwetter von den eigen platzierten Wetten leben und somit auch ihren eigenen Lebensunterhalt damit verdienen. Rund 98 Prozent aller Sportwetter hingegen machen großes Minus mit den eigenen Wetten. Es ist daher auch eine nötige Selbstdisziplin nötig, die man einfach braucht, damit man auch dahingehend gewinnen kann. Voraussetzung dafür sind somit auch klare Regeln, die man sich selber stellen sollte.

Ist Glück bei den Sportwetten ebenfalls wichtig?

Entgegen der Meinungen von vielen anderen handelt es sich bei den Sportwetten nicht nur um ein reines Glücksspiel. Im Gegenteil, denn das Wetten auf die unterschiedlichen Sportereignisse ist oftmals mit einigen Strategien versehen, die man ebenfalls wissen sollte. Eigentlich kann man sagen, dass es sich bei den Sportwetten eher um die Berechnung von Wahrscheinlichkeiten handelt. Schließlich gibt es heute bei allen Events immer einen Favoriten. Zur Aufgabe eines Sportwetters gehört es daher auch, dass man die Wahrscheinlichkeit berechnet, wann eine Mannschaft erfolgreich sein wird und wann nicht.

 

Fußballregeln3

 

Doch auch das Fachwissen ist in dem Fall sehr wichtig. Das bedeutet, dass man in allen Sportarten und Ligen, auf die man die Wetten platzieren möchte generell ein gewisses Wissen braucht, um dauerhafte Wettgewinne erzielen zu können. Das mathematische Verständnis zählt ebenfalls dazu, um die Sportwetten erfolgreich abschließen zu können. Dementsprechend sollten auch die Systemspieler dort in der Lage sein, sich einige falsche Tipps leisten zu können, um die anderen Tipps gewinnbringend und sicher abzuschließen. Geht diese Rechnung in dem Fall nicht auf, muss eventuell auch ein anderer Wettmarkt gewählt werden.

Haben die Buchmacher eigentlich Vorteile gegenüber den Sportwettern?

Die Sportwettenanbieter legen ihre Wettquoten in dem Bereich selbst fest. Dementsprechend kann es den Buchmacher dahingehend einen kleinen Vorteil bieten. Die Gewinnmarge kann der Buchmacher dort schließlich direkt mit einrechnen. Das zeigt daher auch, dass man beispielsweise eine Quote von 1.8 spielt. Setzt man darauf dann 10 Euro, kann man 18 Euro gewinnen. Der Verlust von zehn Prozent in dem Bereich, ist das automatische Plus des Buchmachers. Dies nennt man in dem Fall Buchmachermarge.

Kann man mit den Sportwetten wirklich Geld verdienen?

Trotz alledem stellt sich weiterhin die Frage, ob man mit den Sportwetten wirklich Geld verdienen kann. Wichtig ist einfach, dass man sich an die Regeln hält und auch eine gewisse Selbstdisziplin mit an den Tag legt. Sportwetter, die es daher nicht schaffen, sich selber zu disziplinieren hin und wieder auf Sportwetten zu verzichten, wird auf Dauer auch keinen Erfolg haben. Schließlich sollte man seine Wetten dort gezielt platzieren, damit es nicht zu weiteren Problemen oder Verlusten des eigenen Kapitals kommen wird. Auch wenn die meisten Sportwetter eher niedrige Gewinne kassieren zeigt sich, dass es trotz alledem möglich ist, damit Geld zu verdienen. In jedem Bereich im täglichen Leben gibt es daher Gewinner und Verlierer.

Wieso machen Sportwetter immer Fehler?

Die Gier ist eigentlich genau der Grund, weshalb viele Sportwetter auf Dauer auch einige Fehler machen. So ist die Jagd nach den hohen Wettquoten und vor allem auch die zusätzlichen Tipps zu den Kombiwetten bis heute besonders groß. Demnach steigt das Verlustrisiko dort besonders schnell. Einer der meisten Fehler ist es, dass die meisten Sportwetter versuchen, mit einem geringen Einsatz und hohen Wettquoten zum eigentlichen Erfolg zu kommen. Der Verlust ist oftmals aber auch schon dort vorprogrammiert.

Außerdem beschäftigen sich die meisten Sportwetter nicht eingehend genug mit den platzierten Wetten. Oftmals tippen sie quer über alle Sportarten und Ligen ohne das Fachwissen zu haben, was man dahingehend auch braucht. Ausschließlich werden die meisten Sportwetten anhand der dort vorhanden Wettquoten ausgesucht. Wer daher an die dänische Liga interessiert ist, sollte sich auch dahingehend über alle Statistiken und Spielklassen informieren.

 

world-cup-366713_640

 

Je größer das Fachwissen, desto bessere Gewinnchancen

Wissen ist einfach Macht. Das ist mittlerweile in vielen Bereichen der Fall. Dieser Spruch kann somit auch besonders gut auf die Sportwetten gelenkt werden Wer sich daher im Vorfeld über die Spieler, die Statistiken und auch die Teams informiert, wird deutlich bessere Erfolgschancen bei den platzierten Wetten erhalten. Fakt ist, dass solche Informationen besonders bei den Einzelsportarten wichtig sind, nicht nur in den Mannschaftssportarten. Ein gutes Beispiel dafür ist unter anderem der Radsport. Die Top Sprinter der Tour de France werden es wahrscheinlich nicht so schnell schaffen, die schweren Alpenerappen zu gewinnen. Demnach ist das Fachwissen dort einfach sehr wichtig.

Kann man somit auch mit Sportwetten reich werden?

Das es einige Sportwetter schaffen, dauerhaft Erfolg mit den eigenen Sportwetten zu haben ist natürlich nicht gelogen. Die Vorstellung somit ein ruhiges und eher sorgenfreies Leben zu führen ist nicht nur für Sportwetter sehr spannend. Man muss sich nur vorstellen, dass man seinen Lebensunterhalt einfach mit den Fußballbegegnungen verdient, den man mag. Die psychische Belastung kann dort allerdings enorm steigen. Schließlich wird irgendwann die Situation eintreten, dass man die Sicherheit, Ruhe und Geduld bei den Sportwetten einfach verliert und zu viel Druck ausüben wird, sodass nochmals Verluste entstehen werden.

Lohnt es sich eigentlich auf niedrige Quoten zu tippen?

Sportwetter, die ausschließlich auf die niedrigen Wettquoten tippen, werden auf Dauer nicht den Erfolg erzielen können, den sie sich selber wünschen. Natürlich kann man mit niedrigen Wettquoten auf den Favoriten auch gewinnen. Allerdings bleibt meistens nur ein kleiner Wettgewinn in dem Fall übrig. Außerdem ist es wichtig zu schauen, ob von dem eigenen Gewinn noch die Wettsteuer abgezogen wird. Diese muss man ebenfalls mit einrechnen, wenn es um die ersten Gewinne mit den Sportwetten geht. Aufgrund dessen sind die richtigen Berechnungen dort ebenfalls sehr wichtig.

Für die meisten Buchmacher sind die Favoritenquoten allerdings noch ein lohnendes Geschäft. Viele Spieler lassen sich gerade dazu hinreißen, die vermeintlichen Sieger zu wählen und alle auf einen Kombischein zu tippen. Sollte einer der Favoriten daher einen schlechten Tag haben kann es passieren, dass man die komplette Wette verlieren wird. Dementsprechend offerieren die meisten Buchmacher die Favoritenwetten direkt auf der Startseite, sodass man oftmals direkt alle Favoritentipps mit auf einen Wettschein nimmt, was nicht immer Vorteile bieten kann.

Lohnen sich die Sportwetten bei den großen Buchmachern?

Wer sich die Sportwetten bei den großen Buchmachern anschaut sollte auch dort selbst abschätzen können, ob sich diese auch lohnen. Deshalb ist es wichtig, dass dort ebet365-logo1-300x153ine gewisse Fairness und Selbstdisziplin herrscht. Kein Buchmacher kann sich schließlich einen Wettbetrug in dem Fall leisten.

Einer der beliebtesten Buchmacher ist bis heute bet365. Dieser Buchmacher kommt aus Großbritannien und kann seinen Sportwettern einfach vieles bieten. Sogar im deutschsprachigen Bereich steigt das Interesse und somit auch die Kundenanzahl in dem Fall deutlich an. Mittlerweile hat der Buchmacher mehr als zehn Millionen Mitglieder auf seinem Portal verzeichnet. Schließlich kann man dort von einem ausgesprochen guten Quotenniveau ausgehen und somit deutlich Vorteile erkennen. Sogar Livewetten mit den passenden Live Streams sind dort allemal möglich.

 
Jetzt zu Bet365und Bonus kassieren!

 

 

Doch auch Tipico gehört als Buchmacher zu den besten, die man mittlerweile auf dem Markt finden kann. Besonders FußballfreunTipicode können sich dort freuen und einfach die besten Möglichkeiten auf hohe Gewinne und gute Wettquoten erhalten. Tipico betreibt daher auch mehr als 850 Wettbüros, bei denen man ebenfalls seine eigenen Wetten abschließen kann.

 

 
Jetzt zu Tipicound 100% Bonus von bis zu 100€ kassieren!

 

 

Als letzter Buchmacher kann man daher Interwetten nennen. Auch dort stimmen die Wettquoten, sodass man sich auf ideale Gewinne einlassen kann. Mittlerweile hat InteInterwettenrwetten ebenfalls mehr als 1,3 Millionen Kunden. Dies zeigt deutlich, welche Vorteile man auch bei diesem Buchmacher erhalten kann und wie man auch dahingehend einfach und schnell auf seine Kosten kommen wird. Selbst die unterschiedlichen Sportarten und das ausgesprochen gute Wettprogramm, welches dort angeboten wird hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

 
Jetzt zu Interwettenund 100% Bonus von bis zu 100€ erhalten!

 

 

Das Fazit: Geld verdienen mit Sportwetten und hohen Wettquoten

Eigentlich kann man ein klares Fazit für den Bereich fassen. Schließlich kann man als Sportwetter hin und wieder einen Gewinn erzielen. Allerdings ist es oftmals deutlich schwerer, den kompletten Lebensunterhalt damit zu verdienen und somit auf eigenen Beinen zu stehen. Fakt ist allerdings, dass man in Sachen Sportwetten im Vorfeld einiges lernen sollte. Man muss dahingehend wissen, welche Favoriten es gibt und wie man auch dort die klaren Vorteile der Wettvarianten erhalten kann.

Man sollte sich daher als Sportwetter immer im Klaren sein, dass die zahlreichen Sportwetten auch zu Verlusten führen können. Fakt ist, dass man sich dahingehend nicht darauf verlassen kann, dass man mit kleinen Einsätzen und niedrigen Quoten den Lebensunterhalt finanzieren kann. Aufgrund dessen ist es einfach wichtig, nicht zu hohes Kapital einzusetzen, um Verluste gezielt zu vermeiden.

Kann man von Sportwetten leben? was last modified: November 21st, 2016 by Birgit