Wettart European Handicap im Detail

Beim Fußball ist die Auswahl an Wetten vielfältig, Sie finden klassische Wetten, bei denen Sie auf einen Sieg der Heimmannschaft, einen Sieg der Auswärtsmannschaft und ein Unentschieden wetten können. Darüber hinaus können Sie noch viele andere Wetten abschließen, beispielsweise Über/Unter Wetten, Wetten auf Torschützen oder Wetten auf ein genaues Ergebnis. Sie können verschiedene Strategien anwenden, um Chancen auf höhere oder auf häufigere Gewinne zu haben. Selbstverständlich können Sie auch mit einer Strategie hin und wieder verlieren, doch sind die Verluste deutlich geringer. Sie sollten sich in jedem Fall, bevor Sie Ihre Wette platzieren, genau über die Teams informieren, um die Situation richtig einschätzen zu können. Ich werde Ihnen die Wettart European Handicap näher erläutern, diese Wette können Sie für Fußball abschließen, dabei geht es darum, dass eine Mannschaft bereits beim Anpfiff mit einigen Toren im Vorsprung ist. Das klingt unglaublich oder unlogisch, doch ich erläutere Ihnen, wie das funktioniert.

Grundlagen der Handicapwette

Um Ihnen die Wette European Handicap zu erläutern, muss zuerst geklärt werden, was eine Handicapwette eigentlich ist. Die Handicapwette wird zumeist für Fußball abgeschlossen, ein Team erhält dabei ein oder mehrere Tore Vorsprung, diese Tore werden zum Schluss des Spiels zum regulären Ergebnis hinzugerechnet. Wie geht das, dass eine Mannschaft schon mit Toren ins Spiel geht? Diese Tore sind nur fiktiv, denn vor dem Spiel kann eine Mannschaft noch keine Tore geschossen haben. Nicht das offizielle Ergebnis ist bei der Handicapwette entscheidend, das beispielsweise ein 1:0 oder ein Remis mit 2:2 sein kann, sondern die Tore, die der Mannschaft als Vorsprung gewährt wurden, werden zu diesem Ergebnis hinzugerechnet.

Der Sinn der Handicapwette

Warum sollten Sie die Handicapwette abschließen und welchen Sinn hat es, dass einer Mannschaft bereits vor dem Spiel einige Tore Vorsprung gewährt werden? Diese Wette ist dann interessant, wenn ein Team als deutlich stärker als das andere eingeschätzt wird. Die schwächere Mannschaft erhält einige Tore Vorsprung, so werden stärkere und schwächere Mannschaften ausgeglichen. Die Preise für den klaren Favoriten sind bei der Handicapwette besser, die Gewinnchancen eines schwächeren Kandidaten werden verbessert.

Die Handicapwette an einem Beispiel

An einem Beispiel will ich Ihnen erläutern, wie eine Handicapwette funktioniert. Gewettet wird auf die Begegnung Borussia Dortmund und 1860 Mainz, das Handicap wird mit 0:1 vorgegeben. Das heißt genau, dass 1860 Mainz einen Vorsprung von einem Tor erhält. Wetten Sie auf ein Unentschieden, gewinnt die Wette erst, wenn das Spiel mit 1:0 oder 2:1 ausgeht, also Borussia Dortmund muss im realen Ergebnis ein Tor Vorsprung haben, das Tor, das 1860 Mainz hinzugerechnet wurde, muss dann zum realen Ergebnis addiert werden. Würden Sie auf einen Sieg von 1860 Mainz wetten, hätten Sie Ihre Wette bereits dann gewonnen, wenn das Spiel real in einem Remis endet.

European Handicap als spezielle Handicapwette

Die Wette European Handicap ist eine spezielle Handicapwette, dabei kann nicht nur eine Mannschaft einen Vorsprung von einem oder mehreren Tore erhalten, sondern es können einer Mannschaft vor dem Spiel eines oder mehrere Tore abgezogen werden. Neben dem European Handicap gibt es auch das asiatische Handicap. Charakteristisch für das European Handicap ist, dass drei Wettoptionen angeboten werden, bei allen drei Optionen wird das Ergebnis am Ende des Spiels um den Torvorsprung oder um die geminderten Tore korrigiert. European Handicap können Sie bei verschiedenen Sportarten wetten, doch am häufigsten werden Handicap Wetten für Fußball angeboten. Ich erläutere Ihnen am Beispiel von Fußball, wie European Handicap funktioniert. Die Möglichkeiten sind beim European Handicap genauso wie bei regulären Wetten, es handelt sich also um Dreiwegewetten mit den drei möglichen Ausgängen Heimsieg, Unentschieden und Auswärtssieg.

European Handicap als Wette auf den Heimsieg

Wetten Sie auf den Heimsieg einer Mannschaft und wurde der Heimmannschaft ein Tor abgezogen, muss die Heimmannschaft im realen Spielergebnis mindestens zwei Tore Vorsprung gegenüber der Auswärtsmannschaft haben, am Ende des Spiels wird der Heimmannschaft ein Punkt abgezogen. Ebenso kann der Heimmannschaft ein Tor Vorsprung gewährt werden, so haben Sie Ihre Wette auf einen Heimsieg bereits gewonnen, wenn das reale Spiel in einem Remis endet. Das Tor Vorsprung, das der Heimmannschaft gewährt wurde, addieren Sie nach dem Spiel einfach hinzu. Bei den Wettanbietern wird das Handicap für die Heimmannschaft mit einem positiven oder negativen Vorzeichen angegeben, beispielsweise +1 oder -1. Beim European Handicap können der Mannschaft vor dem Spiel jedoch auch mehrere Tore abgezogen oder hinzugerechnet werden.

Die Unentschieden-Wette beim European Handicap

Beim European Handicap können Sie auch auf ein Unentschieden wetten, dabei kommt es darauf an, ob eine Mannschaft einen Torvorsprung oder einen Torabzug hat. Wurde der Heimmannschaft vor dem Spiel ein Tor abgezogen, muss die Heimmannschaft, wenn das Spiel im Remis mit 0:0 endet, mindestens ein Tor schießen, die Auswärtsmannschaft darf kein Tor schießen. Die Handicapwette auf ein Remis gewinnen Sie jedoch auch dann, wenn die Heimmannschaft so viele Tore mehr als die Auswärtsmannschaft schießt, wie ihr beim Handicap abgezogen wurde.
Wurde einer Mannschaft hingegen ein Tor Vorsprung gewährt, muss sie für ein Unentschieden ein Tor weniger als die andere Mannschaft schießen, das Tor Vorsprung wird der Mannschaft nach dem Spiel hinzugerechnet.

European Handicap auf einen Auswärtssieg

Beim European Handicap können Sie auch auf einen Sieg der Auswärtsmannschaft wetten. Wurde der Heimmannschaft vor dem Spiel ein Tor abgezogen, so reicht es aus, wenn das reale Spiel im Remis endet, das Tor der Heimmannschaft wird nach dem Spiel abgezogen. Wurde der Heimmannschaft indes ein Tor Vorsprung vor dem Spiel gewährt, muss die Auswärtsmannschaft im realen Spiel zwei Tore mehr als die Heimmannschaft schießen, damit Sie Ihre Wette gewinnen. Nach dem Spiel wird das Tor der Heimmannschaft auf das Ergebnis angerechnet.

Gute Quoten beim European Handicap

Beim European Handicap werden gute Quoten gewährt. Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt, wie die Quoten zustande kommen und warum die Favoritenmannschaft immer eine geringere Quote erhält. Die Quoten werden anhand der Wahrscheinlichkeit, dass ein Ereignis eintritt, ermittelt, die Wahrscheinlichkeit wird prozentual angesetzt. Die Wahrscheinlichkeit wird zumeist nicht berechnet, sondern nur geschätzt. Bei den einzelnen Buchmachern fallen die Quoten für dieselbe Wette unterschiedlich aus, das liegt daran, dass sie bei der Wahrscheinlichkeit unterschiedliche Prioritäten setzen. Verschiedene Faktoren spielen bei der Wahrscheinlichkeit eine Rolle, beispielsweise die Torgefährlichkeit, der Tabellenplatz, der Trainer oder die Form der Spieler. Um eine Quote zu errechnen, wird die Zahl 1 durch die prozentuale Wahrscheinlichkeit dividiert. Bei einer Wahrscheinlichkeit von 80 Prozent für einen Favoritensieg liegt die Quote bei 1,25. Bei der Handicapwette verändern sich die Quoten dadurch, dass fiktive Tore vor dem Spiel als Vorsprung gewährt oder abgezogen werden. Die Quote für den Favoriten kann damit deutlich höher sein. Diejenigen, die auf den Favoriten wetten wollen, freuen sich über diese Entscheidung, denn der Gewinn fällt höher aus, da die Quote mit dem Wetteinsatz multipliziert wird, um den Gewinn zu ermitteln. Mit dem European Handicap kann auch der Verlust des Wettfreundes reduziert werden. Die Quoten für den Sieg der Außenseitermannschaft und für ein Unentschieden werden beim European Handicap verringert.

Was Sie beim European Handicap beachten sollten

Möchten Sie mit European Handicap wetten, sollten Sie sich zuvor gründlich über die Teams informieren, Sie sollten vor allem darauf achten, wie torgefährlich die Mannschaften sind. Informationen über die Mannschaften finden Sie in Statistiken, die Sie auf den Webseiten der Wettanbieter abrufen können, ebenso können Sie sich auf den Webseiten der Teams informieren. Sie sollten auf die geschossenen Tore in den letzten Spielen achten, ebenso sollten Sie darauf achten, ob bei einer Mannschaft wichtige Spieler gesperrt sind, ob eine Mannschaft gerade einen neuen Trainer erhalten hat oder ob ein Trainerwechsel demnächst ansteht. Der besseren Mannschaft wird beim European Handicap häufig ein Tor abgezogen, während der
schlechteren Mannschaft auch ein Tor Vorsprung gewährt werden kann. In jedem Fall müssen Sie ein bisschen rechnen und logische Überlegungen treffen, um Ihre Handicap-Wette zu platzieren.

Vorteile mit dem European Handicap

Das European Handicap hat einige Vorteile, es bringt bessere Quoten für Favoritensiege und damit höhere Gewinne, anderenfalls ist der Verlust für den Sportwetter geringer. Die Vorhersage ist für den Wettfreund leichter möglich, denn er kann schon anhand des Handicaps erkennen, ob eine Mannschaft klar im Vorteil ist, und dann seine Wette entsprechend platzieren. European Handicap wird vor allem für Wetten auf Spiele angeboten, bei denen zwischen den beiden Mannschaften ein deutlicher Abstand in der Tabelle besteht. Auf gleich starke Teams aus dem Mittelfeld der Tabelle oder auf Derbys wird kein European Handicap angeboten, denn dabei ist keine Mannschaft im Vorteil.

Finden Sie gute Wetten für European Handicap

Bei den meisten Wettanbietern sind Wetten mit European Handicap verfügbar, doch sollten Sie sich gründlich auf den Seiten der Buchmacher umschauen, die Wetten sind zumeist etwas versteckt. Wetten Sie bei mehreren Wettanbietern, sollten Sie für dieselbe Wette die Quoten bei den Buchmachern vergleichen, um von einer guten Quote zu profitieren.

European Handicap – gute Gewinnchancen

Bei European Handicap handelt es sich um Dreiwegwetten, also um Wetten mit drei möglichen Ausgängen. Das European Handicap wird bei Begegnungen von einer starken mit einer schwachen Mannschaft angeboten, dabei werden der schwachen Mannschaft vor dem Spiel eines oder mehrere Tore Vorsprung gewährt oder der stärkeren Mannschaft eines oder mehrere Tore abgezogen, diese Tore werden am Ende des Spiels mit dem realen Ergebnis verrechnet. Mit dem European Handicap werden bessere Quoten für den Favoritensieg gewährt.

 
Jetzt zu BigBetWorldund 100% Bonus von bis zu 100€ erhalten!
Wettart European Handicap im Detail was last modified: Februar 9th, 2017 by Birgit