Wetten auf Außenseiter – Wettstrategie

Ihre Chancen, eine Sportwette zu gewinnen, sind mit einer guten Strategie deutlich höher. Mit einer Strategie erhöhen Sie Ihre Gewinnchancen, ebenso können Sie, abhängig von der Strategie, auch höhere Gewinne erzielen. Mit einer Wettstrategie können Sie nicht immer gewinnen, auch eine gute Wettstrategie kann hin und wieder dazu führen, dass Sie verlieren. Gerade das macht allerdings den Reiz der Wetten aus; würden Sie nie verlieren, hätte das Wetten keine Spannung mehr. Welche Strategie Sie anwenden, hängt von der Art der Wetten ab, ebenso spielt die Sportart bei der Wahl der Strategie eine Rolle. Eine Vielzahl an Strategien ist im Umlauf, wichtig ist, dass Sie die für Ihre Bedürfnisse richtige Strategie finden. Ich habe schon viele Strategien getestet, mit einigen Strategien habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie müssen nicht immer auf den Favoriten wetten, sondern auch Wetten auf Außenseiter können gute Gewinne bringen. Möchten Sie auf den Außenseiter wetten, sollten Sie sich gründlich informieren. Die Strategie, auf Außenseiter zu wetten, ist nicht immer zu empfehlen, doch unter bestimmten Bedingungen bietet diese Strategie verschiedene Vorteile.

Warum es sich lohnen kann, auf Außenseiter zu wetten

Eine Außenseiterwette ist durch sehr gute Quoten gekennzeichnet, die Quoten sind bei der Außenseiterwette deutlich höher als bei der Favoritenwette. Die hohen Quoten sind in der Wahrscheinlichkeit begründet. Ich erkläre Ihnen, wie die Quoten zustande kommen. Die Buchmacher legen eine Wahrscheinlichkeit fest, abhängig davon, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein Ereignis eintritt. Diese Wahrscheinlichkeit wird anhand verschiedener Faktoren festgelegt, dabei spielen die Siege und Tore einer Mannschaft in der Vergangenheit, die Form der Spieler und die Tatsache, ob es sich um ein Heim- oder ein Auswärtsspiel handelt, eine Rolle. Bei den Buchmachern wird die Wahrscheinlichkeit unterschiedlich hoch angesetzt, dafür sind subjektive Bewertungen verantwortlich. Um schließlich die Wettquote festzulegen, wird die Zahl 1 durch die prozentuale Wahrscheinlichkeit dividiert. Aus diesem Grunde sind die Quoten bei Favoritenwetten entsprechend niedrig, während für Wetten auf Unentschieden und für Außenseiterwetten höhere Quoten gelten. Die Quoten werden mit dem Wetteinsatz multipliziert, um den Gewinn zu ermitteln. Wetten Sie auf den Außenseiter und gewinnen Sie, können Sie beim Einsatz in gleicher Höhe wie bei einer Favoritenwette einen deutlich höheren Einsatz erhalten. Sie sollten allerdings nicht ausschließlich Außenseiterwetten platzieren, sondern wichtig ist, dass Sie zuvor eine gründliche Analyse vornehmen.

Möchten Sie eine Außenseiterwette platzieren, ist eine gründliche Analyse unerlässlich, damit Sie gewinnen können. Sie sollten niemals ohne Analyse eine Außenseiterwette platzieren, denn schnell kann es passieren, dass der Favorit gewinnt und Sie Ihre Wette verloren haben. Es kann immer wieder zu Abweichungen kommen, denn nicht immer siegt der Favorit. Gewinnt der Außenseiter und haben Sie auf ihn Ihren Einsatz platziert, ist es erstaunlich, welchen Gewinn Sie erzielen können. Nehmen Sie vor ihrer Wette keine Analyse vor, ist die Wette ungefähr so, als würden Sie auf dem Rummel einfach in den Lostopf greifen – Sie wissen nicht, ob Sie gewinnen. Sie sollten sich nicht nur über den Außenseiter, sondern auch über den Favoriten informieren, um eine wichtige Grundlage für Ihre Wette zu haben. Für Ihre Untersuchungen sollten Sie mindestens fünf vorangegangene Spiele beider Mannschaften heranziehen, um sich über die gefallenen Tore und über den Spielausgang zu informieren. Statistiken finden Sie auf den Webseiten der meisten Wettanbieter.

Möchten Sie auf den Außenseiter wetten, sollten Sie sich gründlich informieren, ob bei der Außenseiter-Mannschaft und beim Favoriten alle Spieler antreten können. Fallen beim Außenseiter wichtige Spieler aus, sollten Sie die Finger von der Außenseiterwette lassen. Fallen hingegen beim Favoriten wichtige Spieler aus, spricht nichts dagegen, auf den Außenseiter zu wetten, denn er hat in diesem Fall gute Chancen. Sie sollten auch darauf achten, ob es sich für den Außenseiter um ein Heimspiel oder ein Auswärtsspiel handelt. Bei einem Heimspiel sind viele Außenseiter klar im Vorteil. Die Wette auf Außenseiter können Sie als Vorauswette, aber auch als Livewette abschließen. Möchten Sie die Außenseiterwette als Livewette abschließen, haben Sie die Möglichkeit, den Außenseiter, aber auch den Favoriten gründlich zu beobachten und dann Ihre Wette zu platzieren.

Finden Sie gute Quoten

Für Außenseiterwetten werden gute Quoten gezahlt, Sie sollten allerdings darauf achten, die besten Quoten zu erhalten. Zu diesem Zweck können Sie den Quotenvergleich nutzen, der Ihnen im Internet kostenlos zur Verfügung steht. Der Quotenvergleich zeigt Ihnen, welcher Buchmacher für die aktuellen Wetten die besten Quoten bietet. Sie können bei mehreren Wettanbietern wetten, um immer die besten Quoten zu erhalten, doch müssen Sie sich dort registrieren, ein Konto eröffnen und eine Einzahlung leisten. Bei vielen Wettanbietern erhalten Sie einen Bonus auf Ihre Ersteinzahlung, diesen Bonus müssen Sie umsetzen. Für die Umsetzung der Wetten müssen Sie auf eine Mindestquote achten, die Außenseiterwetten erfüllen die Bedingungen an die Quoten, da dafür hohe Quoten gezahlt werden.

Außenseiterwetten können Sie als Einzelwetten abschließen, diese Wetten sind sicherer als Kombiwetten. Die Quoten sind zwar bei Einzelwetten nicht so hoch wie bei Kombiwetten, doch sind die Einzelwetten sicherer. Einzelwetten haben den Vorteil, dass Sie sich gründlich über die Teams informieren können und dann einen Tipp auf den Außenseiter abgeben, wenn alles für ihn spricht. Bei den Einzelwetten werden auf den Außenseiter hohe Quoten gezahlt. Sie sollten, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, dass der Außenseiter gewinnt, besser auf ein Unentschieden als auf den Sieg des Außenseiters wetten.

Möchten Sie auf Außenseiter tippen, sollten Sie keine Kombiwette abschließen, es sei denn, Sie fassen nur wenige Wetten in einer Kombiwette zusammen und sind sich sehr sicher, dass der Außenseiter gewinnt. Eine Kombiwette verspricht zwar hohe Gewinne, denn die Quoten der einzelnen Tipps werden miteinander multipliziert, um die Gesamtquote zu ermitteln, doch ebenso ist das Risiko, zu verlieren, größer. Ist bei einer Kombiwette auch nur ein Tipp falsch, haben Sie Ihre Kombiwette und damit Ihren Einsatz verloren. Bei Wetten auf Außenseiter ist dieses Risiko besonders hoch.

Bei nationalen Pokalwettbewerben ist die Außenseiterwette recht gut geeignet, denn oft fahren die Erstligisten mit erhöhten Erwartungen zu solchen Spielen, die meistens auswärts stattfinden. Die Erstligisten sind sich ziemlich sicher, dass sie gewinnen, und strengen sich daher oft nicht besonders an. Diese Vorgehensweise geht schief, häufig entscheiden die Außenseiter das Spiel für sich, da sie wesentlich stärker motiviert sind als die Erstligisten. Sie laufen zur Bestform auf, wie meine Erfahrung bei Pokalspielen schon oft gezeigt hat. Bei derartigen Spielen sollten Sie den Mut haben und auf den Außenseiter wetten.

Die Systemwette ist eine Verbesserung und Erweiterung der Kombiwette, sie besteht aus mehreren Kombiwetten. Im Gegensatz zur Kombiwette, bei der alle Tipps richtig sein müssen, damit Sie gewinnen, können Sie bei einer Systemwette auch Wetten verkehrt tippen und können trotzdem gewinnen. Bei den Systemwetten muss eine Mindestanzahl an Wetten richtig sein, damit Sie gewinnen. In einer Systemwette können Sie, genau wie in der Kombiwette, Wetten für verschiedene Mannschaften und auch für verschiedene Sportarten platzieren, auch Außenseiterwetten können Sie in der Systemwette unterbringen. Mit dem Systemwettenrechner, der Ihnen im Internet zur Verfügung steht, können Sie berechnen, wie viele Kombiwetten Sie in einer Systemwette platzieren müssen und welchen Einsatz Sie für die einzelnen Wetten leisten. Eine Systemwette kann aus sehr vielen Kombiwetten bestehen. Ich empfehle Ihnen, wenn Sie auf Außenseiter wetten wollen, nur wenige Kombiwetten mit wenigen Tipps für die Systemwette abzugeben. Eine Systemwette überzeugt durch hohe Gewinne, besonders bei Wetten auf Außenseiter, da dann die Quoten besonders hoch sind, doch müssen Sie für eine Systemwette vergleichsweise hohe Wetteinsätze leisten.

Außenseiterwetten – nicht nur für Fußball

Ich schließe gerne Fußballwetten ab, bei Pokalspielen ist die Außenseiterwette zu empfehlen. Auch bei verschiedenen anderen Spielen, beispielsweise bei Freundschaftsspielen oder bei Qualifikationen auf den UEFA-Pokal, können Sie Außenseiterwetten abschließen. Bei internationalen Qualifikationen können Sie Außenseiterwetten auf ausländische Teams abschließen. Sie sollten sich allerdings gründlich über die Mannschaften informieren, um eine gute Wettgrundlage zu haben. Außenseiterwetten können Sie nicht nur auf Fußball, sondern auch auf andere Sportarten abschließen. Auch beim Tennis, beim Eishockey oder beim Basketball können Sie auf Außenseiter wetten, Sie sollten in jedem Fall gut über die Teams Bescheid wissen und sich gründlich informieren.

Möchten Sie häufiger auf Außenseiter wetten, sollten Sie sich eine eigene Statistik anlegen, am besten in Form einer Excel-Liste. Sie sollten die Begegnungen aufführen, ebenso sollten Sie aufführen, wie Sie Ihre Wette platziert haben, welchen Wetteinsatz Sie geleistet haben und wie das Spiel ausgegangen ist. Sie sehen, wie erfolgreich Sie mit Wetten auf Außenseiter sind, und können nachvollziehen, wie oft die Außenseiter gewonnen haben. Mit dieser Statistik haben Sie eine gute Grundlage für spätere Wetten.

Nicht immer muss der Favorit siegen, auch mit Außenseiterwetten können Sie erfolgreich sein. Möchten Sie eine Außenseiterwette abschließen, sollten Sie beide Mannschaften sehr genau untersuchen und sollten darauf achten, ob sich für den Außenseiter Vorteile ergeben. Bei einem Heimspiel des Außenseiters kann der Außenseiter klar im Vorteil sein, ebenso ist er im Vorteil, wenn beim Favoriten wichtige Spieler ausfallen. Außenseiterwetten versprechen hohe Gewinne aufgrund hoher Quoten. Sie sind für Fußball, aber auch für andere Sportarten geeignet. Ich empfehle Außenseiterwetten besonders bei Pokalspielen; auch auf ausländische Teams können Sie Außenseiterwetten abschließen.

Wetten auf Außenseiter bei Bet365

bet365 Wetten auf AußenseiterDie Wetten auf Außenseiter habe ich Ihnen jetzt vorgestellt, nun benötigen Sie noch einen guten Wettanbieter. Ich kann Ihnen Bet365 sehr empfehlen, dieser Buchmacher hebt sich mit vielen Vorteilen von der Masse ab. Bet365 bietet Ihnen eine Vielzahl an Wetten, Fußballwetten stehen im Vordergrund. Wetten auf die erste bis dritte Bundesliga, die Regional- und Oberliga, den DFB-Pokal sowie die Europa League und die Champions League werden angeboten, ebenso können Sie auf ausländische Teams wetten. Außenseiter können Sie bei Bet365 sehr gut an den Quoten erkennen, die dabei oft sehr hoch sind. Per Klick auf die Quote können Sie die Wette auf den Wettschein platzieren. Bevor Sie Ihre Wette abgeben, können Sie sich auf der Webseite von Bet365 informieren, Sie finden dort Ergebnisse und Statistiken. Bei den einzelnen Spielen können Sie Statistiken abrufen, indem Sie auf das Symbol mit den drei aufrechten Balken klicken. Dort erscheint eine sehr ausführliche Statistik über beide Mannschaften. Die Wette auf Außenseiter können Sie bei Bet365 auch für Livewetten abgeben, Bet365 bietet viele Livewetten an, besonders an den Wochenenden und an wichtigen Spieltagen. Bei Bet365 können Sie nicht nur am PC, sondern auch mobil wetten, eine gute App steht dafür zur Verfügung. Es handelt sich dabei um eine Web-App, das heißt, dass Sie kein Download vornehmen müssen. Mit nahezu jedem gängigen Smartphone oder Tablet funktioniert die App, sie erkennt das Betriebssystem automatisch und hält das gesamte Wettangebot von Bet365 bereit.

Bet365 – immer zu empfehlen

Bet365 kann ich vor allem aufgrund der guten Quoten empfehlen, die Quoten liegen im Schnitt bei 94 Prozent und können bei Bundesliga-Spielen und bei anderen wichtigen Events auf bis zu 96 Prozent steigen. Bei Bet365 können Sie auf Sicherheit vertrauen, der Buchmacher ist von der britischen Gambling Commission lizenziert. Die Datenübertragung sowie Ein- und Auszahlungen funktionieren sehr sicher, die Webseite ist HTTPS-verschlüsselt. Ihre Einzahlungen können Sie per Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung, Paysafecard, Skrill und Neteller vornehmen. Bei einer Banküberweisung müssen Sie sich einige Tage gedulden, bei allen anderen Zahlungsmöglichkeiten steht das Geld sofort nach der Einzahlung zur Verfügung. Meine Einzahlungen leiste ich immer per PayPal, da das sehr sicher ist und schnell funktioniert. Mit PayPal bezahle ich auch in vielen Onlineshops. Eine Wettsteuer müssen Sie bei Bet365 nur im Gewinnfall zahlen; wenn Sie verlieren, müssen Sie keine Steuer bezahlen. Auf Ihren Bruttogewinn wird eine Steuer von fünf Prozent erhoben, der Nettogewinn von 95 Prozent wird auf Ihrem Wettkonto verbucht. Bet365 ist äußerst großzügig mit Bonuszahlungen, auf die Ersteinzahlung erhalten Neukunden einen Bonus von 100 Prozent, er wird maximal bis 100 Euro gezahlt. Platzieren Sie Ihre erste Wette mit Smartphone oder Tablet, bekommen Sie einen Unterwegs-Bonus in Höhe von 100 Prozent, er wird bis zu 50 Euro gezahlt. Einen Fußball-Bonus erhalten Sie auf Kombiwetten auf Fußball mit mindestens drei Tipps, ein Basketball-Bonus wird auf eine Basketballwette gewährt. Auf Kombiwetten mit Basketball, Baseball, American Football oder Eishockey erhalten Sie einen Kombibonus, ein Aussie-Bonus wird auf Wetten auf Super Rugby, AFL und NRL
gewährt. Der Kundendienst von Bet365 ist per E-Mail, Telefon und im Live-Chat erreichbar. Bet365 bietet viele Vorteile, nicht nur bei den Wetten auf Außenseiter.

 
Jetzt zu Bet365und Bonus kassieren!

 

Wetten auf Außenseiter – Wettstrategie was last modified: Februar 27th, 2017 by Birgit