Die Wettsteuer und Wettquoten bei den 21 besten Wettanbietern

In Deutschland wird seit dem 1. Juli 2012 die Wettsteuer in Höhe von fünf Prozent auf Sportwetten erhoben; viele Wettfreunde sind verunsichert, da sie nicht wissen, wie die Steuer gehandhabt wird. Die Steuer muss vom Wettfreund selbst getragen werden, doch muss der Wettfreund die Steuer nicht selbst an das Finanzamt entrichten. Die Wettanbieter mussten sich zur Reduzierung des bürokratischen Aufwandes dazu verpflichten, die Wettsteuer direkt an das Finanzamt abzuführen, doch können sie ihre Kunden mit der Wettsteuer belasten. Die Wettanbieter gehen unterschiedlich mit der Steuer um. Während einige die Steuer selbst tragen und ihre Kunden nicht damit belasten, ziehen andere die Steuer vom Wetteinsatz ab. Einige Wettanbieter belasten die Kunden nur im Gewinnfall mit der Steuer, sie ziehen die Steuer vom Gewinn ab. Wenn auch verschiedene Wettanbieter ihre Kunden nicht direkt mit der Wettsteuer belasten, können sie jedoch einen Ausgleich schaffen, indem sie niedrige Quoten zahlen. Es ist nicht so einfach, zu ermitteln, wie es mit den Quoten aussieht. Bei jeder Wette finden Sie eine Wettquote. Anhand dieser Wettquoten für ein Ereignis können Sie errechnen, welche Auszahlungsquoten bei den Wettanbietern gelten. Das erfolgt nach folgender Formel:
1 / (1 / Quote Heimmannschaft + 1 / Quote Unentschieden + 1 / Quote Auswärtsmannschaft) x 100
Gibt es kein Unentschieden, beispielsweise beim Tennis, dann wird die Quote Unentschieden weggelassen. Im Schnitt liegen die Quoten bei den Wettanbietern zwischen 90 und 95 Prozent. Bei einer Quote von 94 Prozent wird Ihnen der Gewinn in Höhe von 94 Prozent als Bruttogewinn ausgezahlt, während der Wettanbieter eine Gewinnmarge von 6 Prozent erzielt. Erfahren Sie hier, wie die 20 besten Wettanbieter die Steuer handhaben und wie es mit den Quoten aussieht.

wettsteuer in deutschland

1. Tipico

Bei Tipico wetten Sie steuerfrei, Tipico zahlt die Wettsteuer in voller Höhe selbst, die Wettsteuer geht auch nicht zu Lasten der Quoten. Die Quoten sind bei Tipico weitgehend stabil, sie liegen durchschnittlich bei 94 Prozent. Bei wichtigen Events und Top-Mannschaften erreichen sie 95 Prozent oder mehr, bei weniger bekannten Teams und bei Randsportarten rangieren sie ungefähr bei 92 bis 93 Prozent.

 
Jetzt zu Tipicound 100% Bonus von bis zu 100€ kassieren!

2. Bet365

Bet365 erhebt zwar eine Wettsteuer, doch verhält sich der britische Buchmacher sehr kundenfreundlich: Die Steuer müssen Sie nur bezahlen, wenn Sie gewinnen. Im Verlustfall zahlen Sie keine Steuer; die Steuer wird vom Bruttogewinn abgezogen. Die Quoten sind bei Bet365 hervorragend, sie liegen im Schnitt bei 94 bis 95 Prozent und können bei wichtigen Events auch noch höher klettern.

 
Jetzt zu Bet365und Bonus kassieren!

3. Bet3000

Bei Bet3000 wird die Wettsteuer vom Wetteinsatz abgezogen, ein Wetteinsatz von 95 Prozent steht Ihnen zur Verfügung. Der Gewinn wird in voller Höhe ausgezahlt. Bei einer Kombiwette ab vier Tipps wetten Sie bei Bet3000 steuerfrei. Die Quoten sind bei Bet3000 außerordentlich hoch, sie liegen im Schnitt bei 94 Prozent und klettern bei wichtigen Events auch auf 97 Prozent. Bet3000 gewährt sogar eine Quotengarantie; finden Sie die gleiche Wette bei einem anderen Anbieter mit einer besseren Quote, erhalten Sie von Bet3000 die bessere Quote.

 
Jetzt zu Bet3000und 100% Bonus von bis zu 20€ kassieren!

4. Bet at Home

Bet at Home zieht die Steuer vom Wetteinsatz ab, der Wetteinsatz steht Ihnen in Höhe von 95 Prozent zur Verfügung. Bei Bet at Home wird Ihnen der Gewinn in voller Höhe ausgezahlt. Die Quoten liegen bei Bet at Home mit 92 Prozent im Durchschnitt; bei einigen Randsportarten können sie niedriger ausfallen, während sie bei wichtigen Events und beliebten Sportarten auch auf 93 bis 94 Prozent klettern.

 
Jetzt zu Bet-at-Homeund 100% Bonus von bis zu 50€ kassieren!

5. Betvictor

Betvictor zieht die Wettsteuer vom Bruttogewinn ab, sodass Ihnen ein Nettogewinn von 95 Prozent ausgezahlt wird. Ihr Wetteinsatz bleibt Ihnen in voller Höhe erhalten. Betvictor überzeugt mit außerordentlich hohen Quoten, sie liegen im Schnitt bei 94,6 Prozent. Bei weniger wichtigen Events können die Quoten auf bis zu 92 Prozent abrutschen, während sie bei Top-Events und Top-Ligen auf bis zu 98 Prozent ansteigen können.

 
Jetzt zu BetVictorund 100% Bonus von bis zu 100€ erhalten!

6. Betsafe

Beim britischen Wettanbieter Betsafe wetten Sie steuerfrei, der Wetteinsatz steht in voller Höhe zur Verfügung, Ihrem Gewinn geht es nicht an den Kragen. Die Quoten liegen bei Betsafe auf Top-Niveau, sie leiden nicht unter der Wettsteuer. Durchschnittlich werden Quoten von 93 Prozent gezahlt, sie klettern bei wichtigen Events auf mehr als 94 Prozent, bei Randsportarten belaufen sie sich ungefähr auf 92 Prozent.

 
Jetzt zu Betsafeund 50% Bonus von bis zu 100€ erhalten!

7. Betway

Bei Betway zahlen Sie nur dann eine Wettsteuer, wenn Sie gewinnen; die Steuer wird vom Bruttogewinn abgezogen, Ihnen wird im Gewinnfall ein Nettogewinn von 95 Prozent gutgeschrieben. Ihr Wetteinsatz bleibt von der Steuer verschont. Die Quoten bei Betway rangieren im Schnitt bei 93 Prozent, sie liegen bei Randsportarten und wenig bekannten Teams etwas niedriger, bei wichtigen Events schaffen sie es auch auf 95 Prozent.

 
Jetzt zu Betwayund 100% Bonus von bis zu 50€ kassieren!

8. Bwin

Bwin belastet Sie nur mit der Wettsteuer, wenn Sie Ihre Wette gewinnen. Verlieren Sie, müssen Sie keine Steuer bezahlen. Die Steuer wird vom Bruttogewinn abgezogen, der Nettogewinn von 95 Prozent wird Ihnen gutgeschrieben. Die Quoten bei Bwin liegen bei durchschnittlich 92 Prozent und sind weitgehend stabil; bei Randsportarten rutschen sie nicht unter 90 Prozent, bei wichtigen Events klettern sie auf etwa 94 Prozent.

 
Jetzt zu Bwinund Bonus kassieren!

9. Cashpoint

Der österreichische Wettanbieter Cashpoint belastet Sie in jedem Fall mit der Wettsteuer, die Steuer wird vom Wetteinsatz abgezogen. Die Quoten liegen bei durchschnittlich 93 Prozent, sie klettern bei wichtigen Events und bei Top-Teams auf mehr als 95 Prozent, bei Randsportarten rutschen sie allerdings schon einmal auf unter 90 Prozent.

 
Jetzt zu Cashpointund Neukundenbonus von bis zu 100€ erhalten!

10. Sportingbet

Bei Sportingbet entscheiden Sie selbst, wie die Steuer gehandhabt werden soll. Sie kann vom Wetteinsatz oder vom Gewinn abgezogen werden, besser ist der Abzug vom Gewinn. Ab einer Kombiwette mit drei Tipps wetten Sie steuerfrei. Das Quotenniveau pendelt bei Sportingbet zwischen 90 und 93 Prozent, dieses Niveau wird bei Randsportarten und wenig populären Teams nicht unterschritten, aber bei wichtigen Events und Top-Teams auch nicht wesentlich überschritten.

 
Jetzt zu Sportingbetund 50% Bonus von bis zu 100€ erhalten!

11. Mybet

Der deutsche Wettanbieter Mybet zieht die Steuer vom Wetteinsatz ab, das heißt, Sie zahlen in jedem Fall eine Steuer. Schließen Sie allerdings Kombiwetten ab, entfällt die Steuer ab einer Kombiwette mit drei Tipps. Die Quoten liegen bei ungefähr 92 Prozent, bei wichtigen Events, bei beliebten Sportarten und bei Top-Teams schaffen sie es auf 95 Prozent, während sie bei Randsportarten und weitgehend unbekannten Teams nicht unter 90 Prozent fallen.

 
Jetzt zu MyBetund 100% Bonus bis zu 100€ erhalten!

12. Interwetten

Interwetten belastet Sie nur dann mit einer Steuer, wenn Sie gewinnen. Verlieren Sie Ihre Wette, müssen Sie keine Steuer zahlen. Die Steuer wird auf den Bruttogewinn erhoben, der Nettogewinn wird Ihnen in Höhe von 95 Prozent gutgeschrieben. Die durchschnittlichen Quoten liegen bei Interwetten bei ca. 91 Prozent, sie fallen bei Randsportarten und zweitrangigen Teams auch auf 89 Prozent, während sie bei Top-Events und Top-Team kaum über 93 Prozent steigen.

 
Jetzt zu Interwettenund 100% Bonus von bis zu 100€ erhalten!

13. Ladbrokes

Beim britischen Traditionsbuchmacher Ladbrokes zahlen Sie nur im Gewinnfall eine Steuer, sie wird vom Bruttogewinn erhoben, Ihnen steht der Nettogewinn von 95 Prozent zur Verfügung. Verlieren Sie, müssen Sie keine Steuer zahlen. Die Quoten sind bei Ladbrokes weitgehend stabil, sie liegen bei 92 Prozent. Bei wichtigen Events können Sie mit Quoten von 94 Prozent oder etwas höher rechnen, während bei Randsportarten und weniger populären Mannschaften Quoten um ungefähr 90 Prozent gewährt werden.

Wettsteuer in UK

Wettsteuer in UK

 
Jetzt zu Ladbrokesund Gratiswette im Wert von bis zu 60€ erhalten!

14. Betsson

Bei Betsson wetten Sie steuerfrei, denn der Buchmacher zahlt die Steuer in voller Höhe selbst. Der Wetteinsatz steht Ihnen in voller Höhe zur Verfügung, der Bruttogewinn gehört Ihnen. Die Steuer geht auch nicht zu Lasten der Quoten, denn die Quoten liegen bei durchschnittlich 93 Prozent. Sie steigen bei Top-Events und Top-Ligen auf 95 Prozent, während sie bei Randsportarten und wenig wichtigen Teams die Marke von 90 Prozent nicht unterschreiten.

 
Jetzt zu Betssonund 100% Bonus von bis zu 55€ kassieren!

15. 10Bet

Bei 10Bet wetten Sie ohne Steuer, der britische Buchmacher trägt die Steuer selbst. Von Ihrem Wetteinsatz und von Ihrem Bruttogewinn wird nichts abgezogen. Die Quoten bei 10bet leiden nicht darunter, dass Sie steuerfrei wetten, denn sie liegen im Schnitt bei 94 Prozent, das ist über dem Durchschnitt. Bei wichtigen Events steigen die Quoten noch höher, auf ungefähr 96 Prozent, während sie bei Randsportarten etwas niedriger ausfallen.

 
Jetzt zu 10betund Willkommensbonus von 200€ erhalten!

 

16. Netbet

Beim französischen Wettanbieter Netbet müssen Sie keine Steuer bezahlen, die Steuer trägt Netbet selbst. Sie können mit Quoten von ungefähr 92 Prozent rechnen, doch erreichen die Quoten bei wichtigen Events auch 94 Prozent. Bei Randsportarten und wenig bekannten Mannschaften bewegen sie sich immer noch auf ungefähr 90 Prozent.

 
Jetzt zu Netbetund Einzahlungsbonus erhalten!

17. Comeon

Bei Comeon wird Ihnen keine Steuer abgezogen, der Wetteinsatz bleibt Ihnen in voller Höhe erhalten, auch der volle Gewinn wird Ihnen ausgezahlt. Die Quoten leiden allerdings ein bisschen darunter, dass keine Wettsteuer erhoben wird, denn sie liegen bei ungefähr 91 Prozent. Bei Top-Events erreichen sie nicht mehr als 93 Prozent, während sie allerdings bei weniger wichtigen Events nicht unter 90 Prozent rutschen.

 
Jetzt zu ComeOnund 100% Bonus von bis zu 100€ erhalten!

18. Superlenny

Bei Superlenny, dem Wettanbieter mit dem Hirsch, wetten Sie steuerfrei, der volle Wetteinsatz und der Bruttogewinn gehören Ihnen. Die Quoten liegen bei durchschnittlich 93 Prozent, während sie bei Langzeitwetten und bei Livewetten, aber auch bei weniger wichtigen Sportarten auf etwa 90 Prozent fallen. Bei wichtigen Sportarten liegen die Quoten ungefähr bei 95 Prozent.

 
Jetzt zu Superlennyund 50% Bonus von bis zu 50€ erhalten!

19. Expekt

Bei Expekt zahlen Sie keine Steuer, der volle Wetteinsatz steht Ihnen zur Verfügung, von Ihrem Bruttogewinn wird nichts abgezogen. Die Quoten liegen ungefähr bei 93 Prozent, sie leiden also nicht unter der Steuer. Bei Top-Sportarten erreichen die Quoten 95 Prozent, während sie bei Randsportarten auf ungefähr 90 Prozent fallen.

 
Jetzt zu Expektund 200% Neukundenbonus erhalten!

20. Digibet

Bei Digibet wird die Steuer vom Bruttogewinn abgezogen, das heißt, dass Sie keine Steuer bezahlen, wenn Sie verlieren. Auch bei einer Kombiwette ab drei Tipps zahlen Sie keine Steuer. Das Quotenniveau liegt bei 90 bis 95 Prozent, im Schnitt liegen die Quoten bei 93 Prozent.

 
Jetzt zu DigiBetund 100% Begrüßungsbonus von 20€ erhalten!

21. BigBetWorld

Bei BigBetWorld wetten Sie steuerfrei, BigBetWorld zahlt die Wettsteuer in voller Höhe selbst, die Wettsteuer geht auch nicht zu Lasten der Quoten. Die Quoten bei BigBetWorld sind stabil, sie liegen durchschnittlich bei 96 Prozent. Bei wichtigen Events und Top-Mannschaften erreichen sie 97 Prozent oder mehr. BigBetWorld hat einen Bonus von 100% bis zu 100€ und ist einer der jüngsten Buchmacher, der eine sensationelle Performance hingelegt hat und viele zufriedene Kunden jetzt schon hat. Eine Anmeldung lohnt sich definitiv.

 
Jetzt zu BigBetWorldund 100% Bonus von bis zu 100€ erhalten!

Die Wettsteuer und Wettquoten bei den 21 besten Wettanbietern was last modified: November 24th, 2017 by Birgit